Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Mit Gegenverkehr kollidiert

Windsbach: Am  2. Weihnachtsfeiertag fuhr gegen 13:45 Uhr eine 23jährige Pkw-Fahrerin auf der Ansbacher Strasse in Richtung Spalter Strasse. Kurz vor der Rezatbrücke verlor sie aufgrund Schneeglätte die Kontrolle über ihren Pkw. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Pkw. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nächtliche Schlägerei

Neuendettelsau: Am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 01.00 Uhr, war ein 35jähriger Mann im Bereich der Bahnhofstraße von mehreren jungen Leuten, im Alter von 18 bis 20 Jahren, angegriffen und leicht verletzt worden. Einen Grund für den gemeinschaftlichen Angriff der 4 bis 5 Täter konnte der Verletzte, der sich im Krankenhaus verarzten ließ, nicht nennen. Seit dem Vorfall vermisst der Geschädigte einen Schlüsselbund. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Heilsbronn zu melden.

Brand in Hackschnitzelheizung

Petersaurach: Am frühen Samstagabend musste ein Schwelbrand in einem Holzschnitzelbehälter gelöscht werden. Starker Qualm aus einer Maschinenhalle
des landwirtschaftlichen Anwesens veranlasste einen Nachbarn Alarm zu geben. Die herbeigerufenen Feuerwehrleute stellten fest, dass der Qualm aus dem unterirdischen Vorratsbunker austrat. Erst nachdem der Behälter geleert war, konnte die Ursache des Brandes festgestellt werden. Ein Holzstück hatte eine Sicherheitsklappe blockiert, welche Brennraum und Förderröhre trennt. Der weihnachtliche Einsatz der Feuerwehr dauerte gut drei Stunden. Der Sachschaden an Heizanlage und Heizgut wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Tankstelle an der B 14 erneut Tatobjekt

Petersaurach: Vermutlich in der Nacht vom Freitag auf Samstag, wurde die Eingangstüre zum Kassenraum der Tankstelle beschädigt. Mit einem spitzen Gegenstand war versucht worden, die Glasscheibe einzuschlagen. Weil es sich um Sicherheitsglas handelte, hielt sie dem Angriff stand. Bereits eine Woche vorher war von unbekannten Tätern versucht worden, in den Verkaufs- und Kassenraum zu gelangen.
Die Polizei ermittelt auch in die Richtung der vorsätzlicher Sachbeschädigung zum Nachteil des Tankstellenbesitzers.

Alarm schlug Einbrecher in die Flucht

Windsbach: Am 1. Weihnachtsfeiertag, gegen 04.15 Uhr, wurde versucht, in einen Verbrauchermarkt einzubrechen. Als der Täter ein Fenster einschlug, löste er optischen und akustischen Alarm aus. Ohne die ersehnte Beute gemacht zu haben, verschwand der Unbekannte in der Dunkelheit. Die alarmierte Polizei durchsuchte das Ladengeschäft und sicherte die vorgefundenen Tatspuren. Am Fenster entstand 200 Euro Sachschaden.

Schleuderfahrt gegen Traktor

Wolframs-Eschenbach: Am Freitag, kurz vor Mittag, verunglückte eine 23jährige Frau mit ihrem Pkw bei Waizendorf. Die Fahrerin war in einer Kurve zu schnell, kam wegen Glatteis ins Schleudern und rutschte in einen entgegenkommenden Traktor. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Unfallflüchtiger Autofahrer meldete sich

Petersaurach: Wie gestern berichtet,  prallte am Montagmorgen im Ortsteil Steinbach ein unbekannter Pkw-Fahrer gegen eine Gartenzaun und verursachte einen Schaden von ca. 750 Euro. Der 48jährige meldete sich heute morgen aufgrund des Berichts in der FLZ bei der Heilsbronner Polizei. Mit seinem Anruf kam er den ermittelnden Polizeibeamten zuvor, die ihn bereits im Visier hatten und sich bereits auf der Anfahrt zu seiner Wohnung befanden. Der 48jährige wurde zudem, wie sich jetzt herausstellte,  bei dem Aufprall leicht verletzt.

Neue Fenster für die Heilsbronner Polizei

Heilsbronn: Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk betrachteten es sie Heilsbronner Polizeibeamten, als jetzt kurz vor Weihnachten von einer Schreinerei aus Nördlingen alle Fenster des Dienstgebäudes ausgetauscht wurden.

Finanziert wurde diese Baumaßnahme aus dem Klimaprogramm Bayern 2020. Die Planung und Ausschreibung erfolgte durch das Staatliche Bauamt Ansbach in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Mittelfranken. Durch den Einbau der neuen Fenster werden sich nicht nur die Heizkosten spürbar verringern, auch die Ansicht des historischen Gebäudes wird durch die neuen Sprossenfenster wesentlich aufgewertet.

Das Bild zeigt von rechts Dienststellenleiter Ägidius Kreitmeier, in der Mitte der Chef der Schreinerei Ziegelmeier mit einem seiner Mitarbeiter.

Unfallflucht in Steinbach

Petersaurach: Im Ortsteil Steinbach prallte gestern gegen 06:30 Uhr ein silberfarbener Pkw in einen Gartenzaun. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Zaun beträgt ca. 750 Euro. Da zwei Zeugen Fragmente des Kennzeichens ablesen konnten, besteht  die begründete Hoffnung, den Verursacher ermitteln zu können. Weitere Hinweise werden an den Unfallfluchtfahnder der Polizei in Heilsbronn unter der Tel.Nr. 09872/9717-0 erbeten.

Von der Fahrbahn gedrängt und geflüchtet

Petersaurach: Gestern morgen gegen 06:20 Uhr fuhr ein 45jähriger auf der Staatsstrasse von Langenloh in Richtung Petersaurach, als ihm ein dunkler Pkw Mercedes entgegenkam. Der Mercedesfahrer fuhr in der Fahrbahnmitte und drängte den 45jährigen Pkw-Fahrer zu einem Ausweichmanöver, so dass dieser im rechten Straßengraben landete und sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Der bisher unbekannte Fahrer des Mercedes bremste kurz und fuhr ohne anzuhalten weiter. Bei dem gesuchten Pkw handelt es sich um einen dunklen Mercedes Vito mit einem großen seitlichen Werbeaufdruck. Die Polizei in Heilsbronn bittet um Hinweise.