Aufmerksame Autofahrerin klärt Unfallflucht

Neuendettelsau: Eine Pkw-Fahrerin aus Frankfurt fuhr gestern gegen 22:30 Uhr auf der Staatsstrasse von Heilsbronn in Richtung Windsbach, als vor ihr ein Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Leitplanke auf einer Länge von 30 m stark beschädigte. Durch die Lichthube aufmerksam gemacht, hielt der Lkw-Fahrer zwar an, inspizierte sein eigenes Fahrzeug und fuhr weiter. Da die aufmerksame Autofahrerin der Polizei die Planenaufschrift mitteilen konnte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der an der rechten Fahrzeugseite stark beschädigte Lkw im Hof einer Firma im benachbarten Landkreis Roth ausfindig gemacht werden konnte. Den 41jährigen Lkw-Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 1500 Euro.

„Frisierte Mofas“

Gleich zwei Fahrer von Mofas wurden durch die Polizei beanstandet. So fielen am Freitag gegen 10.30 Uhr in Lichtenau und am Samstag gegen 12.00 Uhr in Neuendettelsau die beiden Fahrer auf, als sie mit deutlich höherer Geschwindigkeit als der für ein Mofa erlaubten Geschwindigkeit von 25 km/h fuhren. Beide Personen, ein 32-jähriger Arbeiter und ein 47-jähriger Arbeiter, gaben an, an ihren Fahrzeugen technische Veränderungen vorgenommen zu haben.
Da sie keinen Führerschein besitzen, wird gegen beide u.a. Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Diebstahl

(Petersaurach)
In der Zeit von Montagabend bis Donnerstagnachmittag wurde aus einem Vorgarten im Meisenweg eine selbstgebastelte Mosaikkugel gestohlen. Die gräuliche Kugel hat einen Durchmesser von ca. 15 cm und ist im Inneren mit einer LED-Beleuchtung versehen. Diese war über ein Kabel mit einer Solarzelle ver-bunden, die auf einem ca. 50 cm hohen Halter im Erdboden steckte. Die Solarzelle wurde samt Halte-rung ebenfalls entwendet. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 50 Euro.

Diebstahl und Sachbeschädigung

(Petersaurach)
In der Zeit von Mittwoch, 20.04., bis Dienstag, 26.04., wurde ein vor kurzer Zeit zwischen Petersaurach und Aich nördlich der Ortsverbindungsstraße am Waldrand gepflanztes Apfelbäumchen gestohlen. Der junge Baum war ca. 2,20 m hoch. Da ihm in den letzten Jahren an dieser Stelle bereits zwei Apfelbäume entwendet worden waren, hatte der Eigentümer den neuangepflanzten Baum diesmal durch eine Um-zäunung gesichert. Davon ließ sich der Täter offensichtlich jedoch nicht abhalten. Erst durchtrennte er den Maschendrahtzaun. Anschließend durchsägte er die Vierkanthölzer, mit denen der Stand des Bäumchens abgesichert war und nahm den Baum mit.

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Dietenhofen
Am Dienstagvormittag befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw Honda die Kreisstraße von Dietenhofen in Richtung Kleinhaslach. Er wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Während des Überholvorgangs bemerkte er Gegenverkehr, den er vorher übersehen hatte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte er sein Auto nach links. Der Pkw kam dabei nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Warnbake. Der Wagen wurde dabei erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Abfälle illegal gelagert

(Petersaurach)
Weil er in seinem Waldstück rund 100 Altreifen und 10 Zementfaserplatten, sowie einen landwirtschaftlicher Schrottanhänger gelagert hat, wird jetzt ein Landwirt von der Polizei zur Anzeige gebracht. Außerdem muss er umgehend einen entsprechenden Nachweis über die ordnungsgemäße Entsorgung beibringen.

Lasermessungen – Kradfahrer erheblich zu schnell

(Petersaurach)
Bei einer Geschwindigkeitsmessung mit dem Handlasergerät musste die Heilsbronner Polizei am Ostermontag in der Mittagszeit auf der B 14 in einem rund zweistündigen Zeitraum insgesamt sieben Fahrzeuge beanstanden. Darunter waren drei Motorräder. Insgesamt waren 4 Kfz schneller als 140 km/h. Den „Spitzenwert“ erzielte ein 47-jähriger Biker aus dem Nürnberger Umland, der mit seiner Maschine mit 159 km/h statt der erlaubten 100 km/h gemessen wurde. Bereits am Gründonnerstagnachmittag war auf dem selben Teilstück der Bundesstraße ein 25-jähriger einheimischer Kradfahrer beanstandet worden, der mit seiner Honda mit 160 km/h gemessen worden war. Die Raser erwartet nun neben einem empfindlichen Bußgeld und Punkten in der Flensburger Verkehrssünderdatei die Aussicht, mindestens einen Monat lang auf ihren fahrbaren Untersatz verzichten zu müssen.

Brennholzdiebstahl

(Dietenhofen, Seubersdorf)
Zwischen Gründonnerstagabend und Karsamstagnachmittag wurden zwischen Hirschneuses und Seubersdorf ca. 3,5 Ster Holz gestohlen. Das Kiefernholz war gespalten und bereits im Bereich des Lagerplatzes direkt neben einem Grünweg unweit von Seubersdorf aufgeschlichtet und mit einer Plastikplane abgedeckt worden. Die mit Pflastersteinen gesicherte Abdeckung musste also zuerst vom Holzstoß entfernt werden. Da sich noch Holz am Boden befand und auch ein Handschuh zurückblieb, ist nicht auszuschließen, dass der Dieb gestört wurde. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei in Heilsbronn unter Tel. 09872/97170 entgegen.

Trunkenheit im Verkehr

(Windsbach)
Bei der Kontrolle eines 37-jährigen Pkw-Fahrers stellten die Polizeibeamten am Ostermontagnachmittag Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von über 1,4 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme veranlasst. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Strafanzeige wegen Trun-kenheit im Verkehr wird erstattet.