Ohne Führerschein unterwegs

Heilsbronn – Keinen Führerschein vorweisen konnte der 24-jährige Fahrer eines PKW am Freitag Mittag, der in Heilsbronn in der Ansbacher Straße von der Polizei kontrolliert wurde. Wie sich herausstellte, war dem jungen Mann die Fahrerlaubnis bereits 2008 entzogen worden. Da es sich um den PKW der Mutter handelte, wird auch sie sich wegen des Überlassens des Fahrzeuges zu verantworten haben.

Mofa ohne Versicherungsschutz

Wolframs-Eschenbach – Schon seit Jahren war der Versicherungsschutz eines Mofas abgelaufen, dessen 55-jähriger Fahrer am Samstag Nachmittag in Selgenstadt angehalten wurde. Das an dem Fahr-zeug angebrachte Kennzeichen stammte aus dem Jahr 2006. Seitdem war es nicht mehr versichert worden. Wegen des fehlenden Versicherungsschutzes wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
 

Motorradfahrer von Fahrbahn abgekommen

Wolframs-Eschenbach – Glück im Unglück hatte ein 22-jähriger Motorradfahrer, der am Samstag Nachmittag mit seinem Krad in Biederbach unterwegs war. Beim Befahren einer Rechtskurve kam der junge Mann nach links in den Straßengraben ab. Danach prallte das Motorrad gegen die Betonabdeckung eines Wasserbunkers. Der Mann erlitt glücklicherweise lediglich Prellungen und eine Gehirner-schütterung. Am Kraftrad entstand Totalschaden von etwa 2000 Euro.
 

Mehrere PKW ineinandergeschoben

Heilsbronn – Sachschaden von etwa 7000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstag Nachmittag beim Floriansfest der Feuerwehr in Heilsbronn. Ein 81-jähriger Rentner wollte rückwärts einparken und rutschte an seinem PKW mit Automatikgetriebe vom Brems- aufs Gaspedal. Der PKW machte einen Satz nach hinten und schob drei weitere geparkte PKW ineinander. Verletzte waren bei dem Unfall nicht zu beklagen.

Betrunkener Vater erteilt Fahrunterricht

Wolframs-Eschenbach – 1,18 Promille zeigte der Alkomat am Samstag Abend in der Lichtenauer Straße bei einem 36-jährigen Motorradfahrer an, der von der Polizei kontrolliert wurde. Aufgefallen war er den Beamten, da hinter ihm ein Minimotorrad fuhr. Wie sich herausstellte, handelte es sich hier um den 11-jährigen Sohn des Motorradfahrers. Dem wollte der Vater das Motorradfahren beibringen. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes sofort sichergestellt. Er wird wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht. Sollte sich herausstellen, dass es sich bei dem von seinem Sohn gefahrenen Minimotorrad um ein führerscheinpflichtiges Fahrzeug handelt, wird sich der Mann auch hierzu noch verantworten müssen.
 

Augenverletzung durch Silvesterrakete

Lichtenau – Zu seinem Geburtstag zündete ein 40-jähriger Lichtenauer in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Feuerwerkskörper. Eine der Raketen traf einen 36-jährigen Mann am linken Auge, der zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Glücklicherweise dürfte das Augenlicht des Verletzten nicht gefährdet sein. Die restlichen Feuerwerkskörper des alkoholisierten Veranstalters wurden sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern nur zum Jahreswechsel erlaubt ist. Außerhalb dieses Zeitraumes ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich.
 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

(Neuendettelsau)
Am Donnerstagabend um 18.20 Uhr fuhr eine männliche Person mit einem roten VW Polo von Altendettelsau kommend in Richtung Neuendettelsau. Kurz vor der ersten Einfahrt zum Parkplatz des Novamare geriet der Pkw vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Fahrzeug drehte sich, geriet auf die Gegenfahrbahn und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung im Straßengraben zum Stehen. An dem Polo entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1200 Euro. Außerdem wurde ein Hinweisschild auf das Bad umgefahren. Nach dem Unfall beobachtete eine Badbesucherin wie ein ca. 20-25 jähriger Mann, komplett weiß und mit einer braunen Lederjacke begleitet, aus dem Unfallfahrzeug ausstieg und fluchtartig die Unfallstelle in Richtung einer Pferdekoppel verließ. Eine sofort eingeleitete Fahndung und Absuche nach dem Mann verlief erfolglos. Der Pkw wurde sichergestellt und gegen den 24-jährigen Fahrzeugeigentümer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Petersaurach, Wicklesgreuth)
Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 82-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Ortsverbindungsstraße von Wicklesgreuth in Richtung Petersaurach. In einer scharfen Rechtskurve vor dem Bahnübergang unterschätzte er seine Geschwindigkeit und fuhr geradeaus weiter, den Abhang hinunter. Nur mehrere kleine Bäume verhinderten, dass der Wagen auf den Bahngleisen landete. Der leichtverletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt. Sein Pkw, an dem rund 500 Euro Schaden entstanden, wurde abgeschleppt.