Diebstahls eines Pkw

(Dietenhofen)
Am Donnerstag um 10 Uhr stellte der Eigentümer eines 10 Jahre alten schwarzen VW Golf fest, dass sein Pkw nicht mehr in der Leonrodstraße stand, wo er ihn am Mittwoch gegen 11.30 Uhr abgestellt und ordnungsgemäß versperrt hatte. Der Pkw trägt das amtliche Kennzeichen AN-RU 459 und ist an beiden vorderen Kotflügeln leicht verkratzt. Der Zeitwert dürfte bei ca. 4000 Euro liegen. Die Polizei erhofft sich Hinweise auf das Fahrzeug unter Tel 09872/97170.

Polizei erlegt Stier

(Windsbach, Bertholdsdorf)
Donnerstagmittag sollte ein ca. 400 kg schwerer Bulle zum Schlachten entladen werden. Das Tier sprang jedoch über die Heckklappe des Anhängers und flüchtete aus dem Anwesen auf eine Wiese. Dort ließ sich der Stier nicht mehr einfangen, sondern griff jeden an, der sich ihm näherte. Um zu verhindern, dass das Tier über offenes Gelände flüchtet, wurde es von einem sachkundigen Polizeibeamten mit Einverständnis des Eigentümers mit einem Gewehr durch einen Kopfschuss erlegt.

In Ausstellungsgebäude eingedrungen

(Windsbach, Leipersloh)
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein Fenster eines unbewohnten Lager- und Ausstellungsgebäudes am Ortsrand von Leipersloh aufgehebelt. In einem als Büro genutzten Nebenraum wurde der Schreibtisch durchsucht. Gestohlen wurde aber augenscheinlich nichts, so dass lediglich Sachscha-den in Höhe von ca. 100 Euro entstand.

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Heilsbronn)
Mittwochvormittag gegen 9 Uhr befuhr eine 44-Jährige mit ihrem VW Passat die Ortsverbindungsstrasse von Heilsbronn nach Gottmannsdorf. Kurz vor der dortigen Bahnunterführung wurde sie durch eine Un-terhaltung mit ihrem Beifahrer abgelenkt und fuhr auf die auf die rechte Seite der Betonverschalung der Unterführung zu. Trotz Vollbremsung prallte der Wagen gegen die Betonverschalung. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und erlitt Prellungen. Auch der Beifahrer wurde leicht verletzt. Beide Insassen konnten sich noch selbst in ärztliche Behandlung begeben. Am VW entstand Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Erneuter Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

(Bruckberg)

In der Nacht von 01. auf 2. November wurde in zwei unverschlossene Garagen in der Finkenstraße eingedrungen. Aus der Konsolenablage eines dort abgestellten VW Golf wurde lediglich ein geringer Münzgeldbetrag entwendet. Der Inhalt des unverschlossenen Handschuhkastens wurde durchwühlt. Zwei weitere Pkw wurden ebenfalls durchsucht, jedoch konnte nicht festgestellt werden, dass etwas entwendet wurde. Wie bereits berichtet waren in der selben Nacht noch Fahrzeuge in der Alten Poststraße und An der Hochstraße angegangen worden. Die Polizei erbittet Hinweise von Zeugen unter Tel. 09872/97170.

 

Auszug aus unserem Pressebericht vom 02.11.2011

(Mehrere Pkw angegangen

(Bruckberg)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde aus einem in einem frei zugänglichen Hofraum in der Alten Poststraße abgestellten blauen VW Golf ein Autoradio der Marke Kenwood mit CD- und MP 3-Player, sowie ein Türlautsprecher ausgebaut und entwendet. Der Gesamtwert der Beute beträgt ca. 100 Euro.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zur Beschädigung eines weiteren, seit Montagabend auf einem Parkstreifen in der Hochstraße abgestellten, Pkw. An dem auf schwarzen Ford KA Cabrio wurde das Stoffverdeck aufgeschlitzt und die Beifahrertüre entriegelt. Die auf dem Beifahrersitz abgelegten Gegenstände wurden durchwühlt. Gestohlen wurde nichts. Es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.)

 

Erneuter Baumfrevel

(Neuendettelsau)

In der vergangenen Woche wurden am Flurbereinigungsweg zwischen Wernsbach und der Staatsstraße 2410, Richtung Moosbach, Bäume beschädigt. Insgesamt wurden 5 Pflanzbäume auf ca. 1, 60 bis 1,80 m Höhe, abgebrochen. Die Bäume befinden sich ca. 200 bis 300 m von der Staatsstraße entfernt, auf freier Fläche. Die Tatzeit dürfte zwischen Donnerstag 16.30 Uhr und Freitag 11.00 Uhr liegen. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Ein Zusammenhang mit der kürzlich gemeldeten Beschädigung von 7 jungen Obstbäumen zwischen Ziegendorf und Altendettelsau könnte nach Polizeieinschätzung bestehen. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise unter Tel. 09872/97170.

 

Auszug aus unserem Pressebericht vom 31.10.2011

(Obstbäume umgebrochen

(Petersaurach)

Vermutlich im Laufe des vergangenen Wochenendes wurden insgesamt 7 junge Obstbäume, die in einem Grünstreifen entlang der Straße zwischen Ziegendorf und Altendettelsau gepflanzt waren, beschädigt. Auf ca. 1,5 Metern Höhe wurden die Kronen gewaltsam abgebrochen. Die Polizei erhofft sich Täterhinweise unter Tel. 09872/97170.)

Diebstahl eines Kennzeichens

(Bruckberg) In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag wurde von einem silberfarbenen Peugeot 206, der auf dem Wendehammer in der Lerchenstraße abgestellt war, das vordere Kennzeichen abmontiert und entwendet. Das Kennzeichen lautet AN-KM 490. Der Pkw parkte in einer Ecke und so dicht an einer Mauer, dass das hintere Kennzeichen nicht entfernt werden konnte. Täterhinweise erhofft sich die Polizei unter Tel. 09872/97170.

Verkehrsunfall ohne Verletzte – Dieselöl lief aus –Fahrbahn musste abgewaschen werden

(Neuendettelsau) Am Sonntagnachmittag überfuhr eine 20-Jährige mit ihrem VW Polo auf der Staatsstraße 2410 im Bereich der Auffahrt auf die A 6 ein abgebogenes Stück Auspuffrohr. Dabei wurde der Dieseltank des Fahrzeuges so stark beschädigt, dass er seinen Inhalt von ca. 20 Litern schlagartig verlor. Der Kraftstoff breitete sich zunächst auf rund 40 qm über die Fahrbahn der Staatsstraße aus. Durch den Fahrzeugverkehr breitete sich die Ölspur jedoch in beide Richtungen auf ca.100 m Länge aus. Die Feuerwehr Neuendettelsau war mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort, sicherte die Unfallsstelle ab und streute Bindemittel aus. Von der Straßenmeisterei musste eine Fachfirma zum Abwaschen der Fahrbahndecke verständigt werden. Die Verkehrsbehinderungen erstreckten sich über mehrere Stunden. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 500 Euro. Einen Verursacher konnte die Polizei bislang noch nicht ausfindig machen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

(Heilsbronn) Am Samstagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 14, Höhe Heilsbronn, ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Eine 20jährige ortsunkundige Pkw-Lenkerin verließ sich demnach zu sehr auf ihr Navigationsgerät, welches ihr auf freier Strecke eine Wendemöglichkeit anbot. Nachdem sie der Aufforderung „Bitte Wenden“ zunächst nachkam und sich jedoch schon eine Fahrzeugschlange bildete, legte sie den Rückwärtsgang ein und bemerkte, dass ein anderer Pkw bereits versuchte, die Fahrzeugschlange zu überholen. Letzterer 33jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Sachlage zu spät und konnte gerade noch in den Graben nach links ausweichen. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Pkw beschädigt

(Windsbach) Nach dem Motto „Süßes sonst gibt’s Saures“ leistete sich eine jugendliche Personengruppe jedoch einen schlechten Halloween-Scherz, indem ein Böller auf die Windschutzscheibe eines in Windsbach geparkten Pkw geworfen wurde. Durch den Knall entstand nämlich ein Sprung in der Scheibe, ebenso wurde der Scheibenwischergummi beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Der Tatzeitraum erstreckt sich vom 31.10. bis ca. 04.11.2011. Die jugendliche Gruppe war hierbei auch im Siedlungsgebiet Windsbach unterwegs. Es wird gebeten, sachdienliche Hinweise oder verdächtigte Beobachtungen der Polizei Heilsbronn mitzuteilen, unter Tel.: 09872/97170