Schadensträchtiger Unfug bei Stammtischkirchweih

Dietenhofen – Der Veranstalter der „Stammtischkerwa“ in Götteldorf hat gleich mehrere
unliebsame Ereignisse aus der Festnacht vom Samstag auf Sonntag zu berichten. Hatte ein handgreiflicher Streit nach Mitternacht zwischen zwei ca. 30-jährigen Kontrahenten zu einem Stoß mit Sturz und Kopfplatzwunde geführt, so musste er am Sonntag Morgen Anzeige gegen Unbekannt erstatten, weil jemand Steine gegen eine Plexiglaswand und einen Pkw geworfen sowie versucht hatte, den Schieber eines Güllebehälters zu öffnen. Schaden: ca. 1000 Euro.

Betrunkener rammt mehrere Autos

Lichtenau – 1,6 Promille intus – viel zuviel für eine sichere Autofahrt. Dies musste auch ein 33-jähriger Handwerker als Besucher der Lichtenauer Kirchweih erkennen, nachdem er mit seinem Pkw am späten Samstag Abend auf der Ansbacher Straße zwei geparkte Autos nacheinander
Gestreift, den Gehsteig überfahren und einen Gartenzaun gerammt hatte. Bei der Aktion war Fremdschaden von ca. 3000 Euro entstanden. Am Pkw des Betrunkenen ist eine Radaufhängung gebrochen und der Motor ließ sich nicht mehr starten. Da der Mann zwar einen Alkoholtest freiwillig mitmachte, die Blutentnahme jedoch verweigerte, musste diese angeordnet und durch einen hinzugezogenen Arzt bei der PI Heilsbronn durchgeführt werden.

Vandalismus am Schulhof

Lichtenau – Erneut haben Unbekannte auf dem schulischen Anwesen ihr Unwesen getrieben.
Dieses Mal wurden in der Nacht zum Samstag Papiercontainer am Schulhof entleert, Blumentöpfe in den Brunnen geworfen und ein Fahrradständer beschädigt. Dem Sachaufwandsträger der Schule, der Gemeinde Lichtenau, ist dadurch ein Schaden von ca. 500 Euro entstanden.
Die Vandalismustaten sind einem gemeindlichen Funktionsträger bei einem Kontrollgang aufgefallen, wie sie wegen wiederholter Sachbeschädigungen derzeit öfters durchgeführt werden.

Illegale Fahrradsammlung

Petersaurach-Wicklesgreuth – In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein Unbekannter das unversperrte Rennrad einer Ortsteilbürgerin am Bahnhof Wicklesgreuth. In der Nacht zum Sonntag fand die Geschädigte ihr Fahrrad wieder am Rand der Staatsstraße zwischen Petersaurach und Langenloh. Daneben stand nun ein schwarzes Damen-Trekking-Rad der Marke Chronos mit geschwungenem Lenker, silbernen Schutzblechen und 21-Gang-Schaltung, das bisher nicht zugeordnet werden konnte. Sachdienliche Hinweise auf Täter und Geschädigte erhofft sich die Polizeiinspektion Heilsbronn unter Tel. 09872/97170.

Leichtsinn führte zu folgenschwerem Sturz

Dietenhofen – Ein 31-Jähriger spazierte entgegen der Warnung seiner Ehefrau bei einer privaten Feier auf der Burgruine Leonrod bei Dietenhofen am späten Samstag Abend zu nahe am Burggraben entlang, verlor das Gleichgewicht und stürzte gut vier Meter tief hinein. Dabei zog er sich nach Vermutung des hinzugerufenen Notarztes wohl schwerere, aber nicht lebensbedrohliche Wirbelsäulenverletzungen und innere Blutungen im Bauchbereich zu. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Baumfrevler gibt Rätsel auf

Petersaurach – Ein Großhaslacher Vater stand mit seinem jungen Sohn am Samstag Mittag
im so genannten Stöckfeld, einer von Wald umgebenen Hochebene östlich von Großhaslach,
auf dem Zufahrtsweg von der B 14 her, um einem modernen Mähdrescher bei der Erntearbeit
zuzuschauen, als plötzlich unweit von ihnen ein Lindenbaum um- und auf den Feldweg fiel.
Gefährdet wurden die beiden glücklicherweise nicht, jedoch wollte der stutzig gewordene Vater der Sache auf den Grund gehen. Dabei stellte er nicht nur fest, dass der ca. 25 cm starke Stamm des Baumes in Höhe der Grasnarbe eingesägt worden war, sondern auch, dass noch weitere Laubbäume aus der wegbegleitenden Baumreihe entsprechend manipuliert waren.
Alle waren so angesägt, dass sie beim Umfallen auf den gerne von Spaziergängern und Joggern benutzten Feldweg gefallen wären. Der erste Baum der Reihe, eine Birke, lag schon gestückelt und verdorrt im Graben neben dem Weg. Der beherzte Bürger fackelte nicht lange und beseitigte die Gefahr, indem er den umgestürzten Baum und zwei weitere umsturzgefährdete Bäume mit einem Traktor zur Seite zog. Der ermittelnde Polizeibeamte schätzt den Gesamt- schaden auf ca. 1000 Euro und ist gespannt, welches Motiv hinter dieser Tat steckt, die nach Spurenlage schon mehrere Wochen zurückliegt.

Spiegel abgefahren und geflüchtet

Dietenhofen – Am Freitag hatte eine Bürgerin aus Dietenhofen zwischen 14.30 und 15.30 Uhr ihren silbernen Kleinwagen der Marke Toyota im Industriegebiet Große Höhe abgestellt. Als sie wieder zu dem Fahrzeug kam, lag das Gehäuse des Spiegels von der Fahrertüre 3 Meter vom Fahrzeug entfernt und am linken vorderen Kotflügel befand sich ein 30 cm langer Kratzer.
Obwohl die Polizei davon ausgeht, dass die Verursachung des Schadens bemerkt worden sein muss, machte sich der Verursacher unerkannt aus dem Staub. Der Sachschaden wird auf 250 Euro beziffert.

Mann brach durch Dach

(Windsbach)
Am Donnerstagnachmittag stieg ein 41-jähriger Landwirt in einem Windsbacher Außenort mittels Leiter auf das Dach seines Schweinestalls. Am Dachfirst waren dort befindliche Oberlichter durch einen Sturm in den vergangenen Tagen beschädigt worden. Diese wollte er reparieren. Als er dann, alleine am Dach stehend, die Reparaturarbeiten ausführen wollte, brach eine Zementfaserplatte, auf welcher er stand, durch. Der Mann stürzte durch das Dach ca. 4,50 m in die Tiefe in den Schweinestall. Dort landete er auf einem Metallfressgitter und kam im Mittelgang des Schweinestalls zum Liegen. Vom herbeigerufenen Notarzt wurden Verletzungen an der Wirbelsäule und am Becken diagnostiziert. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfälle 3x Windsbach und 1x Lichtenau/Unterrottmannsdorf

(Windsbach)
Dienstagmittag wollte eine 54-Jährige mit ihrem Pkw Ford von der Fohlenhof Straße her kommend in die Moosbacher Straße einfahren. Sie hielt zunächst an, übersah jedoch beim Anfahren eine 17-Jährige, die mit ihrem Roller aus Moosbach kommend die Moosbacher Straße befuhr. Der Pkw touchierte den Roller mit der Beifahrerseite. Die Fahrerin fiel mitsamt Roller zu Boden und verletzte sich dabei an Arm und Bein. Mit Verdacht auf eine Beinfraktur wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen ent-stand Sachschaden in Höhe von ca. 1100 Euro.

(Windsbach)
Kurz nach 14 Uhr befuhr am Dienstag ein 57-Jähriger mit seinem Roller die Rother Straße stadteinwärts. Er wollte nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Beim Abbiegevorgang stürzte er nach rechts vom Roller und blieb zunächst für wenige Sekunden bewusstlos liegen. Grund des Sturzes dürfte eine Kreislaufschwäche gewesen sein. Der Mann erlitt leichte Abschürfungen an den Armen und Prellungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

(Windsbach)
Gegen 16.30 Uhr befuhr am Dienstagnachmittag ein 43-Jähriger mit seinem landwirtschaftlichen Ge-spann aus Richtung Ansbach kommend die Staatsstraße 2223. Höhe Neuses wollte er mit seinem Trak-tor nach links abbiegen. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Opel auf den angehängten Ern-tewagen auf. Die Frau wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 13000 Euro.

(Lichtenau, Unterrottmannsdorf)
Am Dienstagabend gegen 19 Uhr verlor ein 19-Jähriger auf der Kreisstraße AN 14 in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Leichtkraftrad und geriet auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß er mit dem ent-gegenkommenden VW Golf einer 27-Jährigen zusammen. Dabei wurde der Kradfahrer leicht an der Hand verletzt. Vom BRK wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Sowohl am Leichtkraftrad als auch am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 20000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Taubertal Festival 2011 fast ausverkauft!

(Rothenburg ob der Tauber)
Jetzt aber schnell noch Karten für das diesjährige Taubertal-Festival (12.08.11 – 14.08.11) sichern.

Bereits fünf Wochen vor Festivalbeginn sind die letzten Karten in den Onlineshop auf www.taubertal-festival.de zum Verkauf freigegeben worden.

Um in diesem Jahr auf einem der schönsten Festivals Deutschlands dabei zu sein lautet die Devise: Zugreifen!

Folgende Bands können dieses Jahr im Tal belauscht werden:

Iggy & The Stooges, Rise Against, Die Fantastischen Vier, NOFX,
Dropkick Murphys, Bullet For My Valentine, Pendulum, The Subways,
Johnossi, The Locos, Donots, Schandmaul, Blumentopf, Frittenbude,
Frank Turner, Itchy Poopzkid, La Vela Puerca, Disco Ensemble,
Ohrbooten, Eli “Paperboy” Reed, Eläkeläiset, Talco, Wirtz, Boy Hits Car,
Monsters Of Liedermaching, K.I.Z., Jupiter Jones, Normahl,
Grossstadtgeflüster, Reste Von Gestern, Klimmstein.

Eine weiteres neues Angebot des Veranstalters gibt es zu vermelden: FLEXotels

Eine bequeme Art das Taubertal-Festival zu erleben, ohne Zelt und anstehen vor der Dusche.
Auf ca. 3,0m x 2,5m erwartet den Gast in einem der FLEXotels ein komfortables Doppelbett mit Beistelltisch und kleinem Schubladenschrank.

Weitere Info und Buchungsunterlagen sind hier zu finden.

 

Taubertal Festgival bald ausverkauft