Zigarettenautomaten entwendet

(Dietenhofen, Ebersdorf)
Am Montagfrüh gegen 03:30 Uhr wurde ein Anwohner in Ebersdorf durch Geräusche geweckt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um mehrere Männer handelte, die einen Zigarettenautomaten von einer Scheunenwand rissen und in ein größeres Fahrzeug mit Dieselmotor und Schiebetür verluden. Aufgefunden wurde der geleerte Automat in einem Waldstück an der B 14 auf Höhe der Abzweigung nach Petersaurach. Der Automat hat einen Wert von 2500 Euro, die Waren- und Geldfüllung dürfte rund 700 Euro Wert gewesen sein. Der Automat wurde vermutlich am Auffindeort gewaltsam geöffnet.

Unweit des Tatortes wurde an einem Waldstück an der alten Bahntrasse zwischen Ebersdorf und Andorf ebenfalls am Montag ein weiterer Zigarettenautomat aufgefunden. Dieser war in der Hauptstraße in Stein entwendet und auf vergleichbare Weise geöffnet worden. Die Polizei geht deshalb von der selben Tätergruppe aus.
 

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Dietenhofen) Am Donnerstagnachmittag gegen 17:30 Uhr fuhr ein 53-Jähriger mit seinem Pkw Toyota aus Richtung Kirchfarrnbach kommend an die Kreuzung zur Staatsstraße 2245. Dort bog er nach rechts in Richtung Dietenhofen ab. Hierbei übersah er einen auf der Staatsstraße von links kommenden vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Fahrradfahrer. Der Pkw stieß mit der linken Seite gegen das Rennrad und der Radfahrer stürzte. Der Unfallverursacher und hinzugekommene andere Verkehrsteilnehmer leisteten vorbildlich Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab. Der verletzte Radfahrer kam mit Prellungen und Schürfwunden in eine Klinik. Er hatte einen Fahrradhelm getragen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4000 Euro.

Dietenhofen: Photovoltaik-Module beschädigt

Wie erst jetzt angezeigt wurde, muss in der Zeit vom 04.04.2012, 18.00 Uhr, bis 05.04.2012. 07.30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter ca. 100 Stecker der Photovoltaik-Module in Höfen/Dietenhofen mittels eines Seitenschneiders abgezwickt haben. Teilweise wurden auch Stecker der noch nicht in Betrieb gewesenen Photovoltaik- Anlage in die Wechselrichter gesteckt und die Wechselrichter eingeschaltet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.
 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Dietenhofen
Am Samstagnachmittag gegen 14:15 Uhr wurde ein recht jung erscheinendes Mädchen auf einer landwirtschaftlichen Zugmaschine einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 41-jährige Vater seine erst 14-jährige Tochter damit beauftragt hatte, das Gespann auf öffentlichem Verkehrsgrund zu fahren, obwohl diese nicht in Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Mann selbst fuhr auf der Ackerschiene der Zugmaschine mit.
 

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

(Dietenhofen)
Am Montagnachmittag gegen 17 Uhr befuhr ein 33-Jähriger mit seinem BMW die Rüderner Straße ortsauswärts. Er wollte nach links in einen Firmenparkplatz abbiegen, musste aber wegen eines entgegenkommenden Pkw anhalten. Hinter diesem Pkw fuhr ein 39-Jähriger mit seinem Rennrad ebenfalls ortseinwärts. Der BMW-Fahrer übersah den Radfahrer und fuhr ihn an. Durch den Anstoß stürzte der Radfahrer. Er zog sich trotz Fahrradhelms schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Lebensgefahr besteht allerdings nicht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 900 Euro.
 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Dietenhofen)
Montagmittag befuhr ein 20-jähriger Landwirt die Große Höhe mit seinem Traktor, an dem er eine Egge angehängt hatte. Dabei kam er versehentlich an den Bedienhebel und der rechte Ausleger der Egge fuhr nach unten. Dadurch rammte er im Vorbeifahren mehrere am rechten Fahrbahnrand in Parkbuchten geparkte Fahrzeuge. Zunächst streifte er einen VW Caddy an der hinteren Stoßstange, im weiteren Verlauf stieß er hinten rechts gegen den Kotflügel eines Audi A 4 und schob diesen gegen den daneben geparkten Fiat Punto. Dieser wiederum wurde auf einen daneben stehenden Toyota Corolla gedrückt. Der angerichtet Gesamtsachschaden wird auf ca. 24.000 Euro geschätzt.
 

Trunkenheit im Verkehr – Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Dietenhofen)
Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr beobachtete eine Polizeistreife wie ein Mann versuchte ein auffallend kleines Geländemotorrad anzutreten. Da an dem Krad kein Kennzeichen angebracht war, wollten die Beamten den Mann und sein Gefährt einer Kontrolle unterziehen. Als der Mann den Streifenwagen neben sich erblickte, fuhr er allerdings los. Nach rund 500 Meters bog er schließlich in einen Feldweg ein und blieb nach Aufforderung auch stehen. Bei der Kontrolle des 45-jährigen Motorradfahrers stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von fast 2,3 Promille ergab, ordneten sie eine Blutentnahme an. Einen Führerschein für das gelenkte Minibike besaß der Mann nicht. Das sogenannte Cross Dirtbike war außerdem weder zugelassen, noch versichert. Es wurde sichergestellt.
 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

(Dietenhofen)
Am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr befuhr ein 60-jähriger Kraftfahrer mit seinem Lkw die Staatsstraße 2246 von Ansbach kommend in Richtung Großhabersdorf. Kurz vor Münchzell kollidierte der Lkw mit einem entgegenkommenden blauen Kleintransporter, wobei jeweils der linke Außenspiegel der beiden Fahrzeuge beschädigt wurde. Der 60-Jährige hielt sofort an und hob die heruntergefallenen Teile auf. Der Entgegenkommende hielt zwar ebenfalls kurz an, setzte aber dann seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Schaden am Lkw beträgt ca. 300 Euro.
 

Bauschutt in der Natur entsorgt

DIETENHOFEN – Zwischen 20. und 22. Februar hat ein noch unbekannter Badrenovierer den bei seinen Arbeiten angefallenen Bauschutt in Form von Gipskatonplatten, weißen und blauen Fliesen im Bereich des Fußweges „Höllgraben“ unterhalb des Silberbucks sowie an einem Feldweg zwischen Dietenhofen und Warzfelden auf Kosten der Allgemeinheit „entsorgt“. Die Menge umfasst einen Dreiviertel Kubikmeter. Sachdienliche Hinweise auf den Umweltsünder erbittet die Polizeiinspektion Heilsbronn unter Tel. 09872/97170.
 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

(Dietenhofen)
Am Dienstag gegen 18.30 Uhr fuhr ein BMW auf der Staatsstraße 2246 in Richtung Kehlmünz und streifte mit seinem Außenspiegel den Spiegel des BMW eines entgegenkommenden 41-Jährigen. Dieser wendete nach dem Anstoß sofort und verfolgte den anderen BMW. In einer Ortschaft konnte der den auswärtigen BMW und seinen 60 Jahre alten Fahrer ausfindig machen und die Polizei verständigen. Der beim Unfall entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 1000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.