Verkehrsunfall mit Verletzten

(Dietenhofen) Eine Vorfahrtsmissachtung ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 12.00 Uhr ereignete. Eine 36-jährige Versicherungskauffrau bog aus der Bahnhofstraße kommend in die Talstraße ein und übersah eine 23-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades. Die junge Frau wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 1800 Euro.

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Dietenhofen) Donnerstagmittag fuhr ein 15-Jähriger mit seinem Fahrrad die Neustädter Straße auf dem linken Gehsteig bergab in Richtung Ortsmitte. Auf dem Gehweg befand sich an einer Mauer eine Papiermülltonne. Als er Jugendlich versuchte, an dieser rechts vorbei zu fahren, geriet er ins Straucheln und stürzte vom Rad. Dabei fiel er vor dem Pkw eines 72-Jährigen, der gerade mit dem Pkw bergauf in Richtung Ortsausgang fuhr, auf die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer hatte zwar sofort gebremst, sein Wagen stieß allerdings noch mit dem Fahrrad zusammen. Der Radfahrer erlitt bei dem Sturz vom Rad einen offenen Armbruch und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Fahrrad und am Pkw entstand jeweils geringer Sachschaden.

Polizei bietet erstmals Bürgersprechstunde an

DIETENHOFEN – am Donnerstag, den 23.05.2013 bietet die Polizei Heilsbronn erstmals eine Bürgersprechstunde zwischen 16 und 17 Uhr Im Rathaus Dietenhofen an. Der Kontaktbeamte steht in der Zeit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner für Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Dietenhofen – Zwei alkoholisierte PKW-Fahrer wurden von der Polizei am Sonntag bei Andorf festgestellt. Im ersten Fall zeigte der Alkomat gegen 09.00 Uhr bei einem 30-jährigen Mann einen Wert von 1,28 Promille an. Der Führerschein des Mannes wurde sofort sichergestellt. Gegen Mittag fiel dann noch ein 72-jähriger auf, der einen Alkoholwert von 0,52 Promille aufwies.

Linksabbieger contra Überholer

Dietenhofen – Am Samstag um 13.30 Uhr befuhren ein 38-jähriger Landwirt aus einem Ortsteil von Dietenhofen mit einem Traktor und ein 20-jähriger Pkw-Fahrer die Hochstraße zwischen Neudorf und Andorf. Kurz vor der Abzweigung nach Ebersdorf begann der Pkw-Fahrer den Traktor-Fahrer zu überholen. Da dieser jedoch nach links abbog, wurde der Pkw nach Kollision mit dem Traktor in ein Getreidefeld abgedrängt und blieb dort, an der Front so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste, liegen. Die Zugmaschine kippte bei dem Unfall auf die linke Seite um und verlor reichlich Diesel, was die Feuerwehr 15 Mann hoch zum Abbinden auf den Plan rief. Weder der Landwirt noch der Pkw-Fahrer und seine 30-jährige Beifahrerin machten Verletzungen geltend. Die Schäden am Pkw mit ca. 5500 und der Totalschaden am Traktor mit 6.500 Euro waren jedoch beträchtlich. Strittig bleibt die Frage, ob der Landwirt zum Abbiegen geblinkt hat oder nicht. Nach Absicherung der dieselverunreinigten Fahrbahn durch Ölspur-Schilder der Straßenmeisterei konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Mofa frisiert

DIETENHOFEN – Weil sein Mofa die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 Stundenkilometern deutlich überschritt, wurde der 16-jährige Fahrer am Dienstagnachmittag am Marktplatz einer Kontrolle unterzogen. Er gab dabei zu, technische Veränderungen an seinem Gefährt vorgenommen zu haben. Weil das Zweirad infolge der Veränderungen fahrerlaubnispflichtig wurde und der 16-jährige die dafür erforderliche Fahrerlaubnis nicht nachweisen konnte, wurde er zur Anzeige gebracht.

Verkehrsunfall

(Dietenhofen)  –  Leichte Verletzungen sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 19.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Kleinhaslach und Dietenhofen ereignete. Ein 16-jähriger Schüler kam mit seinem Krad in einer Linkskurve nach rechts auf das Bankett, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er sich schließlich mehrmals überschlug. Er wurde durch den Notarzt vor Ort behandelt. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Alkoholisierter Kraftfahrer

DIETENHOFEN – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend in der Leonrodstraße wurde bei einem Kraftfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkotest ergab 0,68 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Seinen Führerschein durfte er vorerst noch behalten.

Arbeiter erlitt Stromschlag

DIETENHOFEN – Glück im Unglück hatte ein 24 Jahre alter Arbeiter einer Firma in Dietenhofen, als er bei Montagearbeiten am Freitagmorgen kurz nach fünf Uhr einen Stromschlag erlitt und dabei glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.

Der 24-jährige führte nach ersten Ermittlungen sachgerecht Arbeiten an einer Kunststoffteile pressenden Maschine durch. Die Maschine war dabei mit 230 Volt Betriebsspannung eingeschaltet. Unter einer scharfkantigen Verblendung lag ein an der Isolierung beschädigtes und für den Arbeiter nicht sichtbares stromführendes Kabel. Bei der Berührung mit einem stromführenden Metallteil erhielt der 24-jährige einen Stromschlag. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Beim Sturz verletzt

DIETENHOFEN – Ein aus Richtung Neudorf kommender 23-jähriger Motorradfahrer war am Montagnachmittag im Kreisverkehr in der Neustädter Straße ohne Fremdbeteiligung gestürzt und dabei leicht verletzt worden. Die Ursache für den Sturz ist noch unklar. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.