Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinwirkung

Dietenhofen / Heilsbronn – Am Samstag gegen 01.00 Uhr wurde in Dietenhofen ein 21jähriger Pkw-Fahrer beim Fahren betroffen, als er offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte dies. Ca. 5 Stunden später wurde ein 52jähriger Mann ebenfalls in Dietenhofen mit ähnlichen Symptomen beim Fahren betroffen. Hier ergab ein Vortest, dass der Mann offensichtlich Amphetamin konsumiert hatte. Beide Fahrer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen, auf sie wartet jeweils ein Fahrverbot und eine Geldbuße. In Heilsbronn war in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 15jähriger Schüler mit dem Mofa eines Bekannten unterwegs. Hierbei trug er weder einen Helm, noch war er in Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung. Außerdem war er trotz des für Fahranfänger geltenden absoluten Alkoholverbots mit annähernd 0,4 Promille gefahren.
 

Polizeibeamter beleidigt

Dietenhofen / Kleinhabersdorf – Da es bei einem Fest der Jungbauernschaft Kleinhaslach auf Grund übermäßigem Alkoholkonsum unter den Gästen immer wieder zu Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten kam und auch über eine Stunde nach dem genehmigten Veranstaltungsende noch Alkohol ausgeschenkt wurde, sollte durch Räumen des Veranstaltungsortes durch die Polizei verhindert werden, dass es zu Straftaten unter den Gästen kommt. Hierbei wollte sich ein stark alkoholisierter 24jähriger Gast besonders hervortun und begann, einen Polizeibeamten theatralisch zu beschimpfen, beleidigen und herabzuwürdigen. Sein Verhalten krönte er noch dadurch, indem er ungeniert neben den Polizeibeamten urinierte. Den 24jährigen Maler und Lackierer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung.
 

Fahrer unter Drogeneinwirkung

(Dietenhofen) Dienstagfrüh kurz nach 6 Uhr wurde ein 52-jähriger Pkw-Fahrer zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Im Verlaufe der Überprüfung konnten bei dem Fahrzeugführer drogenkonsumtypische körperliche Merkmale festgestellt werden. Ein anschließender Test verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurden. Den Mann erwarten außerdem Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Fahrverbot.
 

Alkoholisiert in den Straßengraben

Dietenhofen – Am Samstag befuhr gegen 06.00 Uhr eine 21jährige Frau die Staatsstraße zwischen Rügland und Andorf in Richtung Neustadt a.d. Aisch. Dort kam sie dann nach links von der Straße ab und überschlug sich mit ihrem Pkw im Straßengraben. Anschließend schleuderte das Fahrzeug über die Fahrbahn und kam dann schließlich rechts neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Durch die eintreffende Polizeistreife konnte auch schnell der vermutliche Grund für das Abkommen von der Fahrbahn festgestellt werden, denn die Fahrerin roch stark nach Alkohol. Während sie einen Alkotest verweigerte, erklärte sie sich mit einer Blutentnahme einverstanden. Die junge Frau wurde zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus verbracht. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden.
 

Zigarettenautomaten entwendet

(Dietenhofen, Ebersdorf)
Am Montagfrüh gegen 03:30 Uhr wurde ein Anwohner in Ebersdorf durch Geräusche geweckt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um mehrere Männer handelte, die einen Zigarettenautomaten von einer Scheunenwand rissen und in ein größeres Fahrzeug mit Dieselmotor und Schiebetür verluden. Aufgefunden wurde der geleerte Automat in einem Waldstück an der B 14 auf Höhe der Abzweigung nach Petersaurach. Der Automat hat einen Wert von 2500 Euro, die Waren- und Geldfüllung dürfte rund 700 Euro Wert gewesen sein. Der Automat wurde vermutlich am Auffindeort gewaltsam geöffnet.

Unweit des Tatortes wurde an einem Waldstück an der alten Bahntrasse zwischen Ebersdorf und Andorf ebenfalls am Montag ein weiterer Zigarettenautomat aufgefunden. Dieser war in der Hauptstraße in Stein entwendet und auf vergleichbare Weise geöffnet worden. Die Polizei geht deshalb von der selben Tätergruppe aus.
 

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Dietenhofen) Am Donnerstagnachmittag gegen 17:30 Uhr fuhr ein 53-Jähriger mit seinem Pkw Toyota aus Richtung Kirchfarrnbach kommend an die Kreuzung zur Staatsstraße 2245. Dort bog er nach rechts in Richtung Dietenhofen ab. Hierbei übersah er einen auf der Staatsstraße von links kommenden vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Fahrradfahrer. Der Pkw stieß mit der linken Seite gegen das Rennrad und der Radfahrer stürzte. Der Unfallverursacher und hinzugekommene andere Verkehrsteilnehmer leisteten vorbildlich Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab. Der verletzte Radfahrer kam mit Prellungen und Schürfwunden in eine Klinik. Er hatte einen Fahrradhelm getragen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4000 Euro.

Dietenhofen: Photovoltaik-Module beschädigt

Wie erst jetzt angezeigt wurde, muss in der Zeit vom 04.04.2012, 18.00 Uhr, bis 05.04.2012. 07.30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter ca. 100 Stecker der Photovoltaik-Module in Höfen/Dietenhofen mittels eines Seitenschneiders abgezwickt haben. Teilweise wurden auch Stecker der noch nicht in Betrieb gewesenen Photovoltaik- Anlage in die Wechselrichter gesteckt und die Wechselrichter eingeschaltet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.
 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Dietenhofen
Am Samstagnachmittag gegen 14:15 Uhr wurde ein recht jung erscheinendes Mädchen auf einer landwirtschaftlichen Zugmaschine einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 41-jährige Vater seine erst 14-jährige Tochter damit beauftragt hatte, das Gespann auf öffentlichem Verkehrsgrund zu fahren, obwohl diese nicht in Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Mann selbst fuhr auf der Ackerschiene der Zugmaschine mit.
 

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

(Dietenhofen)
Am Montagnachmittag gegen 17 Uhr befuhr ein 33-Jähriger mit seinem BMW die Rüderner Straße ortsauswärts. Er wollte nach links in einen Firmenparkplatz abbiegen, musste aber wegen eines entgegenkommenden Pkw anhalten. Hinter diesem Pkw fuhr ein 39-Jähriger mit seinem Rennrad ebenfalls ortseinwärts. Der BMW-Fahrer übersah den Radfahrer und fuhr ihn an. Durch den Anstoß stürzte der Radfahrer. Er zog sich trotz Fahrradhelms schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Lebensgefahr besteht allerdings nicht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 900 Euro.
 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Dietenhofen)
Montagmittag befuhr ein 20-jähriger Landwirt die Große Höhe mit seinem Traktor, an dem er eine Egge angehängt hatte. Dabei kam er versehentlich an den Bedienhebel und der rechte Ausleger der Egge fuhr nach unten. Dadurch rammte er im Vorbeifahren mehrere am rechten Fahrbahnrand in Parkbuchten geparkte Fahrzeuge. Zunächst streifte er einen VW Caddy an der hinteren Stoßstange, im weiteren Verlauf stieß er hinten rechts gegen den Kotflügel eines Audi A 4 und schob diesen gegen den daneben geparkten Fiat Punto. Dieser wiederum wurde auf einen daneben stehenden Toyota Corolla gedrückt. Der angerichtet Gesamtsachschaden wird auf ca. 24.000 Euro geschätzt.