Kradfahrer mit Gegenverkehr kollidiert

Dietenhofen – Glück im Unglück hatte der 46 Jahre alte Fahrer eines Kraftrades als er am Donnerstagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf der Kreisstraße 26 nahe Seubersdorf auf einer leicht kurvigen Strecke beim Versuch, einen vor ihm fahrenden PKW zu überholen, mit einem entgegenkommenden Auto seitlich zusammenstieß. Der Kradfahrer musste mit mittelschweren Fußverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Dietenhofen – Aus derzeit noch ungeklärter Ursache geriet ein 40-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag in der Ansbacher Straße in Dietenhofen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW. Dessen Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Holzdiebstahl

(Dietenhofen, Herpersdorf) Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag des vergangenen Wochenendes wurden ca. 4 Ster Hartholz, abgelängt in Meterstücke,  aus einem Wald entwendet. Das Waldstück befindet sich zwischen Herpersdorf und Seubersdorf direkt an der Ortsverbindungsstraße. Der Diebstahlsschaden beträgt rund 250 Euro.

Nach Fahrfehler gestürzt

Dietenhofen – Nachdem eine 47 Jahre alte Motorradfahrerin beim Abbiegen auf einem Wirtschaftsweg bei Götteldorf auf das linke Bankett geriet, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte. Dabei zog sie sich eine Fraktur zu und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An ihrem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Motorradfahrer gegen PKW

(Dietenhofen) Am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw Audi auf der Staatsstraße 2255 von Rügland kommend in Richtung Andorf. Auf Höhe von Frickendorf wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er einen 27-jährigen Motorradfahrer, der ihm mit seinem Krad auf der Staatsstraße entgegen kam. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der aus dem Landkreis Fürth stammende Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Pkw-Fahrer wurde leichtverletzt ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und sichergestellt. Am Motorrad entstand ein Totalschaden. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wird auf über 15.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

(Dietenhofen)  Zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten kam es am Mittwochabend im Bereich Dietenhofen/Kehlmünz. Ein 21jähriger Pkw-Fahrer wollte zum Überholen ausscheren und übersah dabei einen anderen entgegenkommenden Pkw, sodass sich beide Fahrzeuge an den Außenspiegeln berührten. Erschrocken von dem Schlag bremste der 21 jährige stark ab, ein hinter ihm fahrender Pkw-Lenker konnte ebenfalls noch reagieren, für einen weiteren danach fahrenden Pkw reichte der Bremsweg nicht mehr aus. Es kam zur Kollision der letzten beiden Fahrzeuge. Diesen Unfall erkannte ein später kommender Klein-Lkw zu spät und kollidierte ebenfalls in die Kolonne. Insgesamt wurde ein Pkw-Insasse leicht verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 11000 Euro. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Blutentnahme nach Alkoholfahrt

Dietenhofen –  Am Samstag Vormittag wurde in Dietenhofen ein 54-Jähriger mit seinem Pkw kontrolliert, wobei festgestellt wurde, dass der Mann nach Alkohol roch. Nachdem der Vortest einen unzulässig hohen Promillewert ergab, sollte ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest bei der Polizei durchgeführt werden. Da das Atemvolumen des Kontrollierten hierfür nicht reichte, musste eine Blutentnahme im Krankenhaus erfolgen. Auch in diesem Falle drohen Fahrverbot und Bußgeld.

 

Überholter streift Überholer.

Dietenhofen – Während eines Überholvorganges auf der Kreisstraße AN 26 nahe der Einmündung Haunoldshofen hielt am vergangenen Freitag Nachmittag ein 49-jähriger Pkw- Fahrer als Überholter seine rechte Fahrbahnseite nicht ein und kollidierte  seitlich mit dem Pkw eines 19-Jährigen, der ihn gerade überholte. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zusammenstoß mit Linienbus

Dietenhofen – Nur Sachschaden entstand  glücklicherweise bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag am Ortseingang von Dietenhofen. Der 32- jährige Fahrer eines in Richtung Kleinhaslach fahrenden Kleintransporters war wegen eines nach links abgebogenen Fahrzeugs abgelenkt und kam deshalb auf die linke Fahrbahnseite ab. Der 44-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Linienbusses konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, kam nach dem Zusammenstoß teilweise von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserdurchlass. In dem Linienbus befand sich nur ein Fahrgast, der ebenso wie der Busfahrer und die Insassen des unfallverursachenden Transporters unverletzt blieb. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 13000 Euro geschätzt.

„Schwarzangler“

Am Samstag stellte gegen 17.30 Uhr der Eigentümer einer Weiheranlage, die sich  in der Gemeinde Dietenhofen an der Straße zwischen den Ortsteilen Leonrod und Neudorf befindet, zwei Männer an seinen Gewässern fest. Während eine Person mit einer Angel versuchte, Forellen zu fangen, war der zweite Mann gerade im Begriff, eine an den Weihern gehaltene Gans zu töten. Als sie durch den Eigentümer angesprochen wurden, flüchteten die beiden Männer ohne ihre Beute in den Wald.  Die Gans überlebte den Angriff.  Die beiden Täter trugen ein weißes Muskel-Shirt bzw.  ein dunkelblaues T-Shirt.  Zeugen,  denen die beiden Männer aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Heilsbronn unter der Telefon-Nummer 09872/97170 zu melden.