Unfallflucht geklärt

Heilsbronn – Nachdem eine 44 Jahre alte Autofahrerin am Dienstagmittag am Marktplatz in Heilsbronn beim Ausparken einen anderen PKW beschädigte hatte, entfernte sie sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 500 Euro zu kümmern. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte sie ermittelt werden. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Alkoholisierter Kraftfahrer

Heilsbronn – Am Sonntagmorgen kurz nach 10 Uhr wurde auf der Staatsstraße 2410 bei Heilsbronn ein 49 Jahre alter Motorradfahrer einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde erheblicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab 1,9 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Sachbeschädigung

(Heilsbronn) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Nelkenstraße ein Zaun auf einer Länge von ca. 7 Metern eingedrückt. Es wurde sogar die Bodenverankerung umgebogen, so dass Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro entstand. Der beschädigte Zaun befindet sich hinter dem Spielplatz in der Nelkenstraße entland des Gehwegs, der zur Unterführung der B 14 führt. Bier- und Schnapsflaschen, die in der Nähe gefunden wurde, deuten auf ein Trinkgelage mehrerer Personen hin, das Ausgangspunkt für die Vandalismusaktion gewesen sein könnte. Die Polizei erhofft sich Täterhinweise unter Tel. 09872/97170.

Verkehrsunfallflucht

(Heilsbronn) Am Dienstag wurde im Laufe des Tages ein auf dem geschotterten Pendlerparkplatz hinter dem Bahnhofsgebäude geparkter blauer Mazda 626 angefahren. Der Pkw wurde im Bereich der Stoßstange vorne links an Blinker und Kotflügel beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1500 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09872/97170. Von einem Unbekannten war der abgefahrene Blinker aufgehoben und auf das beschädigte Fahrzeug gelegt worden.

Belästigung auf Kirchweih

Heilsbronn: Eine Beleidigungsanzeige mussten Beamte der PI Heilsbronn in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Ortsteil von Heilsbronn aufnehmen. Ein 21jähriger osteuropäischer Arbeiter hatte sich während des Kirchweihbetriebes unter die noch feiernden jungen Erwachsenen gemischt und an der ausgelassenen Stimmung teilgenommen. Seine besondere Aufmerksamkeit galt zwei Mädchen im Alter von 15 und 18 Jahren. Da er hartnäckig seine Hände nicht bei sich lassen konnte, riefen die beiden Bedrängten die Polizei um Hilfe.

Als die Streife eintraf, hatte sich der Täter bereits abgesetzt. Sein Name konnte ermittelt und er kurz darauf in seiner Wohnung angetroffen werden. Die Beamten stellten fest, dass der junge Mann über 2 Promille intus hatte.

Brand von Erntemaschine

Heilsbronn: Nur durch die schnelle Reaktion eines 20jährigen Auszubildenden wurde ein Getreidefeld nicht Raub der Flammen. Am Freitag zur Mittagszeit war der junge Mann mit dem Pressen des Strohs eines Getreidefeldes beschäftigt, als er feststellte, dass es aus dem, an seinem schweren Ackerschlepper angehängten Arbeitsgerät rauchte. Geistesgegenwärtig fuhr er zum Feldrand, koppelte das Arbeitsgerät ab und brachte seinen Traktor in Sicherheit. Im Nu stand die Strohpresse in Flammen. Die alarmierten Feuerwehren aus Müncherlbach, Weiterndorf und Weißenbronn konnten den Brand an der Maschine löschen und ein Übergreifen auf das angrenzende Feld verhindern. Erst am vergangenen Mittwoch waren im Bereich Neuendettelsau ca. 40.000 Quadratmeter Getreidefeld abgebrannt. Der Schaden an der Rundballenpresse wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Beliebte „Blaulichtbar“ des BRK am Heilsbronner Stadtfest

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Alle zwei Jahre zählt das Heilsbronner Stadtfest wohl zu den Veranstaltungshighlights für Jung und Alt in Heilsbronn und der näheren Umgebung. weiterlesen Beliebte „Blaulichtbar“ des BRK am Heilsbronner Stadtfest

Erneut Bettler unterwegs

Heilsbronn – Zum wiederholten Male waren am Dienstag gegen 12.45 Uhr Bettler im Stadtgebiet unterwegs. Die beiden Frauen klingelten an den Anwesen und legten sog. Opferkarten vor. Auf diesen Karten ist eine Notlage geschildert, die aber nur vorgeschoben ist. Da es sich um sog. „organisiertes“ Betteln handelt, werden beide aus Rumänien stammenden Frauen wegen Betruges zur Anzeige gebracht. Nach Angaben von Zeugen waren zusätzlich zwei Männer unterwegs, die in ähnlicher Weise vorgingen. Diese konnten aber durch die Polizei nicht mehr festgestellt werden.

Leichtmetalldiebstahl in Autoverwertung

Heilsbronn –  In der Nacht von Freitag auf Samstag waren Unbekannte Täter nach Durchzwicken eines Maschendrahtzauns auf des Gelände eines Autoverwerters vorgedrungen und haben dort ca. 20 Leichtmetallfelgen entwendet, die sie mittels vorgefundener Altpapiertonnen vom Grundstück transportiert haben. Der Wert der Beute beträgt ca. 500 Euro, der Schaden am Zaun wird auf ca. 100 Euro beziffert. Bei eventuell vorhandenen Hinweisen auf die Täter bittet die Polizei Heilsbronn um Mitteilung unter Telephon 09872/97170.

Diebstahl eines Fahrrades

(Heilsbronn)  Bereits in der Zeit vom 13.07.2012 bis 15.07.2012 wurde ein am Fahrradständer beim Bahnhof Heilsbronn abgestelltes Damenrad der Marke Pegasus entwendet. Das Fahrrad ist silberblau und war nicht angekettet. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 09872/97170