Heilsbronn – Fahrradcodierung

„Schützen Sie Ihr Fahrrad durch das richtige Schloss, durch wirksames Anschließen und die Fahrradcodierung.“
Am Samstag, 16.06.2012, findet in der Zeit von 09.00-16.00 Uhr bei der Polizeiinspektion Heilsbronn, Bahnhofsstr. 10, die Fahrradcodierung der PI Heilsbronn in Zusammenarbeit mit dem ADFC statt. Sorgen Sie vor! Die Polizei Heilsbronn rät den Fahrradbesitzern ihre Drahtesel kennzeichnen und den bundeseinheitlichen Code in ihre Fahrräder eingravieren zu lassen.
Spezialisten des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) bringen den Code zum Preis von 10 Euro am Fahrrad an.
Die Polizeiinspektion Heilsbronn unterstützt diese Aktion, weil nachweislich Fahrraddiebe einen weiten Bogen um codierte Fahrräder machen. Bei der Kontrolle oder dem Auffinden eines solchen Fahrrades kann man sofort bundesweit den Rückschluss auf den rechtmäßigen Eigentümer ziehen. Neben dem Fahrradpass hält Ihre Polizei für Sie auch den ebenfalls kostenlosen Aufkleber „Finger weg – Mein Rad ist codiert!” bereit. Dies schreckt einen möglichen Fahrraddieb ab, indem es signalisiert: Der Eigentümer hat für eine polizeiliche Sachfahndung vorgesorgt. Guter Rat ist nicht teuer. Und der Verlust Ihres Rades? Sorgen Sie vor!

Zur Codierung ist die Vorlage des Kaufnachweises und des Personalausweises erforderlich. Fragen zur Aktion beantwortet auch der Fahrradsachbearbeiter der Polizei Heilsbronn, Polizeioberkommissar Karl, persönlich vor Ort oder unter Tel. 09872/9717-27.
 

Farbschmierereien im Stadtgebiet Heilsbronn festgestellt

Am vergangenen Wochenende beschmierten unbekannte Täter einen in der Randstraße abgestellten Anhänger sowie eine Fassadenaußenwand des unweit vom Abstellort des Anhängers entfernten ehemaligen Hauptschulgebäudes mit blauer Farbe. Es entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 500 Euro.
 

Waldboden geriet in Brand

(Heilsbronn, Ketteldorf) Am Sonntagvormittag entdeckte ein 48-Jähriger in einem Waldstück nahe Ketteldorf, dass der Waldboden dort schwarz war und leicht qualmte. Bei genauerem Betrachten konnte der aktive Feuerwehrmann einen Schwelbrand feststellen. Er verständigte die Polizei und die Feuerwehr Ketteldorf und kümmerte sich anschließend vor Ort um die Löscharbeiten. Es verbrannten etwa 10 -15 qm Waldboden. Da an der Brandstelle Papierteller, ein Grillrost und Getränkeflaschen gefunden wurden, geht die Polizei davon aus, dass dort eine Grillparty gefeiert worden war und erhofft sich Hinweise auf die Verursacher unter Tel. 09872/97170.
 

Trunkenheit im Verkehr

(Heilsbronn) Am Sonntagnachmittag war einem Verkehrsteilnehmer eine Pkw-Fahrerin wegen ihrer unsicheren aufgefallen. Eine Polizeistreife konnte den Wagen und kurze Zeit später auch die Fahrerin bei einem landwirtschaftlichen Anwesen feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab dann auch bei der 43-Jährigen einen Wert von über 2,3 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.
 

Düngekalk entwendet

Heilsbronn – Weil er die Bodenqualität seines Gartens verbessern wollte, entwendete ein 52jähriger Arbeiter aus dem Landkreis Bodenkalk von einem Acker westlich von Heilsbronn. Um sich die Kosten zu sparen, fuhr er am Samstag Nachmittag kurzerhand mit seinem Pkw zu dem in großen Haufen auf dem Acker abgelagerten Düngekalk. Dort schaufelte er die Chemikalie in aller Ruhe mit einem Spaten in eigens dafür mitgebrachte Eimer und verlud diese in sein Fahrzeug. Hierbei hatte er jedoch nicht mit dem aufmerksamen Eigentümer gerechnet, der in der Nähe eine landwirtschaftliche Nutzfläche bewirtschaftete und den Mann bei seiner Tatausführung beobachtet hatte. Der Landwirt verständigte hierauf die Polizei, eilte zu dem Mann, der bereits in seinem Auto saß und nahm ihm bis zum Eintreffen der Beamten den Fahrzeugschlüssel ab. Den 52jährigen, der sich dachte, dass die von im benötigte geringe Menge bei dem großen Haufen nicht ins Gewicht fallen würde, erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls.
 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(Heilsbronn) Donnerstagnacht fuhr kurz nach 23 Uhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw Chevrolet auf der Staatsstraße 2410 vom Industriegebiet kommend in Richtung B 14. Nach dem dortigen Kreisverkehr geriet er in einer Rechtskurve wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer und die Insassen blieben unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.
 

Betrunkener greift Polizeibeamte an

(Heilsbronn) Am Samstag, kurz nach 22.00 Uhr, kam ein stark angetrunkener 18jähriger Mann mit seiner Freundin in Streit. Als er ihr eine Ohrfeige verpasste, ging ein Bekannter der beiden dazwischen. Dafür erhielt er sofort einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend stürmte der aggressive Täter mit entblößtem Oberkörper aus der Wohnung, überstieg Zäune, rannte durch Gärten und beschädigte fremdes Eigentum. So riss er an einem Haus die Fensterbank heraus, an einem anderen trat und schlug er die Haustüre ein.
Sein Wüten konnte eine herbeigerufene Polizeistreife zunächst beenden. Doch nur einen Moment hielt der junge Mann inne, griff dann unvermittelt einen der Beamten mit massiven Faustschlägen an. Nur mit erheblichem Kraftaufwand gelang es den beiden Polizisten, den Tobenden zu Boden zu bringen und Handschellen anzulegen. Durch den Angriff wurden sowohl die beiden Beamten, als auch der Täter selbst verletzt. Laut Test hatte der junge Mann 1,8 Promille Alkohol im Blut. Er musste zur Ausnüchterung und zur Unterbindung weiterer Gewalttaten in eine Klinik gebracht werden.
Aufgrund des entstandenen Sachschadens in Höhe von etwa 1000 Euro und der vorsätzlichen Verletzung von vier Personen muss sich der 18jährige wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung verantworten.
 

Cabrio beschädigt

(Heilsbronn) Im Rahmen einer nachträglichen Anzeigenerstattung wurde bekannt, dass am 25.05.12 in der Zeit von ca. 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Heilsbronn die Plastikheckscheibe eines Cabriolets von unbekannten Tätern mutwillig eingeschnitten wurde. Der Pkw stand in diesem Zeitraum auf dem Industrieparkplatz in der Neuendettelsauer Straße, der Schnitt in der Plastikheckscheibe wurde vermutlich mit einem Messer eingebracht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei Heilsbronn unter 09872/97170.
 

Fahrrad aus dem Hof gestohlen

(Heilsbronn) Zwischen dem 28. und 29. Mai wurde im Stadtgebiet Heilsbronn ein grün/schwarzes Mountainbike gestohlen. Das Fahrrad hatte eine 34jährige Frau im Hofraum unversperrt abgestellt.
Das verschwundene Fahrrad trägt die Aufschrift SUNDANCE und ist mit einer 21-Gang-Shimano-Kettenschaltung ausgestattet.
Hinweise zur Tat können an die Polizeiinspektion Heilsbronn gemeldet werden.