12. Heilsbronner Kulturfest vom 19. bis 21. Oktober mit drei hochkarätigen Konzerten

10 x 2 Tickets für die Pink Floyd Show „Floyd Reloaded“ gewinnen!

 Ein fulminantes Klang- und Lichtspektakel, politisches Kabarett vom Feinsten und kultige Popmusik einer wahren Legende – das sind die Highlights des Heilsbronner Kulturfests 2012! Der Startschuss fällt am 19. Oktober um 20:00 Uhr in der Hohenzollernhalle mit der Pink Floyd Show „Floyd Reloaded“, für Fans zeitlos guter Musik ein absoluter Pflichttermin. Die Produktion wird mit drei LKWs anrücken. Mit aufwändig inszenierter Lightshow und unbändiger Bühnenenergie, spielerischer Perfektion, eigenen Stileinflüssen und brennender Leidenschaft verleihen „Floyd Reloaded“ unvergesslichen Welthits und wiederentdeckten Schätzen aus dem Werk von Pink Floyd ein neues und zeitgemäßes Gewand! Gewinnen Sie eines der 10 Ticketpakete für zwei Personen im Wert von jeweils knapp 50 Euro, indem Sie am Gewinnspiel auf unserer Homepage www.habewind.de teilnehmen!

Reguläre Preise: 1. Kategorie • Nummerierte Sitzplätze in der Arena

VVK: Mitglieder 20,50 € · ZAC-Preis 25,52 € · Nichtmitglieder 29,00 €

2. Kategorie • Nummerierte Sitzplätze auf der Tribüne oder Stehplätze in der Arena VVK: Mitglieder 16,00 € · ZAC-Preis 20,24 € · Nichtmitglieder 23,00 €

Bereits zum zweiten Mal zu Gast in Heilsbronn: Manfred Mann’s Earth Band! Bereits 2003 war Manfred Mann mit seiner Earth Band beim 3. Heilsbronner Kulturfest im Circuszelt zu Gast. Für viele gilt dieser Auftritt immer noch als das beste Konzert, das der Kulturverein je veranstaltet hat. Seit einem Jahr hat MMEB einen neuen Sänger. Und es ist kein geringerer als der ehemalige Frontmann der „Bad Company“: Robert Hart. Manfred Lubowitz alias Manfred Mann hat Popmusikgeschichte geschrieben. Viele seiner Hits – von „Pretty Flamingo“ über „Ha! Ha! Said The Clown“, „Mighty Quinn“, „My Name Is Jack“, „Raggamuffin Man“ bis „Blinded By The Light“ oder „Davy’s On The Road Again“ – besitzen Klassiker-Status. Am 20. Oktober ab 20:00 Uhr startet dieser genial Live-Act in der Hohenzollerhalle – im Vorprogramm „Acoustic Revolution“!

1. Kategorie • Nummerierte Sitzplätze in der Arena

VVK: Mitglieder 24,50 € · ZAC-Preis 30,80 € · Nichtmitglieder 35,00 €

2. Kategorie • Nummerierte Sitzplätze auf der Tribüne oder Stehplätze in der Arena VVK: Mitglieder 19,50 € · ZAC-Preis 24,64 € · Nichtmitglieder 28,00 €

Polit-Comedy vom Feinsten: Dieter Hildebrandt

„Ich kann doch auch nichts dafür“ heißt das aktuelle Programm des Kabarettisten Dieter Hildebrandt. Es handelt von „Schwachsinnsbeschleunigungsgesetzen“, wilden Spekulationen und tiefsinnigen Verarschungstheorien! Das dürfen Sie nicht verpassen… Der preisgekrönte Bühnenprofi startet am 21. Oktober ab 19:00 Uhr in der Hohenzollernhalle einen Angriff auf ihre Lachmuskeln.

1. Kategorie • Nummerierte Sitzplätze in der Arena

VVK: Mitglieder 24,50 € · ZAC-Preis 30,80 € · Nichtmitglieder 35,00 €

2. Kategorie • Nummerierte Sitzplätze in der Arena oder auf der Tribüne

VVK: Mitglieder 19,50 € · ZAC-Preis 24,64 € · Nichtmitglieder 28,00 €

Infos zum Kartenvorverkauf:

Reservierungen sind leider nicht möglich. Die Eintrittskarten können Sie auch bei allen Veranstaltungen des Kulturvereins Heilsbronn kaufen. Ermäßigungen: Kinder bis zum 14. Lebensjahr zahlen 50 % des Eintrittspreises. Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage Ihres Ausweises an der Abendkasse nach Veranstaltungsbeginn 30 % Ermäßigung auf alle Restkarten der aktuellen Veranstaltung. KVH-Mitglieder können Ihre ermäßigten Karten nur bei Hans Butz bestellen – nicht in den VVK-Stellen. VORVERKAUFSSTELLEN (ohne VVK-Gebühr): Stadt Heilsbronn, Tel. 09872-80617, Pauly’s Schreib- und Spielwaren, Tel. 09872-93736, Die Oase, Tel. 09872-5763, Buchhandlung am Turm, Tel. 09872-7154, Mauerblümchen Neuendettelsau, Tel. 09874-4148. Online-Vorverkauf des KVH: www.kulturverein-heilsbronn.de. Die Ticket-Preise an der Abendkasse sind ca. 15 % teurer als im VVK.

Blasmusiker auf dem Drahtesel… Nordbayerische Bläserjugend macht Station in Heilsbronn

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Mit „One Moment in Time“ begrüßte die „Ferien-Besetzung“ der Stadtkapelle Heilsbronn die Radlergruppe, die im Aurachtal (Landkreis Erlangen-Höchstadt) gestartet war. Mit dabei Stefan Wolbert, seit 1995 Bundesjugendleiter, und Andreas Kleinhenz, seines Zeichens Bundesgeschäftsführer. weiterlesen Blasmusiker auf dem Drahtesel… Nordbayerische Bläserjugend macht Station in Heilsbronn

Jugendblasorchester im Autohaus Kopp

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Anlässlich des Betriebsfestes des Autohauses Kopp bedankte sich das Jugendblasorchester der Stadtkapelle Heilsbronn mit einem nachmittäglichen Ständchen beim Inhaber Thomas Kopp für die finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit. weiterlesen Jugendblasorchester im Autohaus Kopp

Gold für Johanna Kastens

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Freude im Musiker-Lager der Stadtkapelle Heilsbronn! Nach intensiven Vorbereitungstagen in der Bayerischen Musikakademie Alteglofsheim hat Johanna Kastens das Musiker-Leistungsabzeichen in Gold mit der Note „sehr gut“ bestanden. weiterlesen Gold für Johanna Kastens

Polizisten tätlich angegriffen – Beamte setzten Pfefferspray ein

HEILSBRONN – Eine Taxifahrerin informierte am Sonntagmorgen kurz nach 4 Uhr die Polizei, weil ein Fahrgast auf der Fahrt von Ansbach nach Heilsbronn so tief eingeschlafen war, dass er am Fahrtziel trotz ihrer Bemühungen nicht erwachte. Als den verständigten Beamten der PI Heilsbronn dies schließlich gelang, wurde der 19-jährige Fahrgast sofort aggressiv und griff einen Beamten tätlich an. Nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der mit 1,26 Promille erheblich Alkoholisierte überwältigt werden. Weil er zudem die Kosten für die Taxifahrt nicht begleichen konnte erwartet ihn außer einer Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges.

Zaun mutwillig geschädigt

HEILSBRONN – Unbekannte beschädigten in der Nacht zum Sonntag rund sechs Meter eines Jägerzaunes hinter dem Spielplatz an der Nelkenstraße und verursachten dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel.-Nr. 09872/97170.

 

Rabiater Fahrgast

(Heilsbronn)  Am Sonntag meldete sich gegen 04.00 Uhr eine Taxifahrerin bei der PI Heilsbronn, da ein Fahrgast im Fahrzeug eingeschlafen sei und sich nicht wecken ließ. Als die Polizei den erheblich alkoholisierten 19-jährigen Betonbauer weckte, wurde er sofort aggressiv und griff einen der Beamten an. Der junge Mann wurde daraufhin überwältigt. Da er zudem nicht über genügend Geld für die Taxifahrt verfügte,  erwarten ihn nur mehrere Strafanzeigen.

Ferienspaß mit den Heilsbronner Musikanten

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Geplant war ein Besuch in der Blechbläserwerkstatt von Karl Scherzer mit den Fahrrädern. Am Morgen regnete es in Strömen, so dass eine Fahrt mit den Fahrrädern nach Altendettelsau nicht möglich war. Kurzerhand wurden in der Früh sechs Autos organisiert und die Anreise zur Blechbläserwerkstatt mit den Autos angetreten. In Altendettelsau angekommen wurden wir schon von Karl Scherzer und Heidi Widder erwartet. weiterlesen Ferienspaß mit den Heilsbronner Musikanten

Ferienspaß der AWO-Kinder: Mit dem Feuerwehrauto zur Imkerei!

BÜRGLEIN (Eig. Ber.)

Einen Ferienspaß der besonderen Art hat die Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Bürglein in Zusammenarbeit mit der FFW Bürglein allen Kindern an einem Samstag im August geboten. Bei sonnigem Wetter fuhren die Kinder mit dem Feuerwehrauto nach Höfstetten zur Imkerei Manuela Anders. weiterlesen Ferienspaß der AWO-Kinder: Mit dem Feuerwehrauto zur Imkerei!

Auf frischer Tat ertappt – Dieseldieb gelang die Flucht

HEILSBRONN – Ein Angestellter eines Heilsbronner Transportunternehmens entdeckte am Dienstag kurz vor Mitternacht eine unbekannte männliche Person auf dem Firmengelände, die sich offensichtlich an einem LKW zu schaffen machte. Beim Näherkommen bemerkte der Angestellte, dass der Unbekannte bereits mehrere Kanister Dieselkraftstoff abgezapft hatte. Dem Dieseldieb gelang die Flucht mit einem dunklen BMW der Dreierserie mit Nürnberger Kennzeichen. Die mitgebrachten und bereits gefüllten Kunststoffkanister musste er allerdings zurück lassen.