Bürgerkönig wurde proklamiert – 164 Schützen gingen an die Stände

MITTELESCHENBACH

Roland Hirsch holte sich in diesem Jahr mit seinem 124,2 Teiler den Titel des Bürgerkönigs 2012. Aus den Händen von Schützenmeister Hermann Lang erhielt er die Königskette und die Bürgerkönigsscheibe, die heuer erstmals von Willi Dörr gemalt wurde. weiterlesen Bürgerkönig wurde proklamiert – 164 Schützen gingen an die Stände

Ein Dorf im Kirchweihfieber… Kirchweih vom 19. bis 22. Oktober

MITTELESCHENBACH

Dass ihre Kirchweih spät dran ist, sind sie ja gewohnt, die Mitteleschenbacher. Aber da der erste Oktobersonntag heuer erst auf den 7. fällt, hat auch der Kirchweihsonntag mit dem 21. Oktober das späteste Datum für die so genannte „Ollerweltskerwa“. Da ist es doch gut, dass man sich jetzt schon dem Kirchweihfieber hingeben kann. Denn bereits zwei Wochen vor der eigentlichen Kirchweih ist schon Kerwakegeln und Bürgerschießen angesagt und die Teilnahme zahlreicher Vereine zeigt alljährlich den großen Zusammenhalt im Dorf. weiterlesen Ein Dorf im Kirchweihfieber… Kirchweih vom 19. bis 22. Oktober

Gewinner ermittelt

MITTELESCHENBACH

Bei der diesjährigen Gewerbeschau der Altmühl-Mönchswaldregion, die Mitte Mai in Mitteleschenbach stattfand, gab es auch einen Stand der hiesigen Raiffeisenfiliale. Während die Kinder an einem Luftballonweitflugwettbewerb teilnehmen konnten, brauchten die Erwachsenen ein gutes Auge, um das Geld in einer Säule zu schätzen. weiterlesen Gewinner ermittelt

8. Gänswosnfest gefeiert: Riesengaudi beim Holzsägewettbewerb

MITTELESCHENBACH

Bereits zum achten Mal fand das so genannte Gänswosnfest der Gemeinde Mitteleschenbach am Dorfplatz statt. Erneut waren es sechs Ortsvereine, welche die Mühen auf sich nahmen und die zahlreichen Gäste mit allerlei Köstlichkeiten bewirteten und bei deren Vorständen sich Bürgermeister Stefan Maul gleich zu Beginn herzlich bedankte. weiterlesen 8. Gänswosnfest gefeiert: Riesengaudi beim Holzsägewettbewerb

6. Australian Festival Franken – Erstmals alles am DJK-Sportgelände in Mitteleschenbach

MITTELESCHENBACH (ma)

Am ersten Augustwochenende, heißt es wieder Eintritt frei beim „Australian Festival Franken“, welches heuer bereits zum sechsten Mal in der Mönchswaldgemeinde stattfinden wird. Karl Schneider, Hauptinitiator der Veranstaltung und seine Australienfreunde Franken haben dennoch einige Neuerungen im Programm. weiterlesen 6. Australian Festival Franken – Erstmals alles am DJK-Sportgelände in Mitteleschenbach

Störung von Telekommunikationsanlagen

Mitteleschenbach –  Mit diesem relativ seltenen Tatvorwurf sieht sich ein 20-jähriger Pkw-Fahrer konfrontiert, der in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Ortsverbindungsstraße Bremenhof – Winkelhaid mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und ausgerechnet gegen einen Telephonleitungsmast geprallt war. Da der Unfall der Telekom gemeldet worden war, die den Mast bereits ausgetauscht hat, hat sich der junge Mann nicht den Ermittlungen wegen Unfallflucht ausgesetzt. Der Schaden am Pkw, der abgeschleppt worden war, beläuft sich auf ca. 3000, der Schaden am Telephonmast auf ca. 200 Euro.

8. Gänswosnfest am 21. und 22. Juli 2012 in Mitteleschenbach

Mitteleschenbach

Unser Fest wird wieder von sechs örtlichen Vereinen und der Gemeinde unter den schattigen Bäumen des Dorfplatzes, der früher auch „Gänswosn“ genannt wurde, ausgerichtet. Eröffnung ist am Samstag, 21. Juli um 19.30 Uhr mit dem Bieranstich. weiterlesen 8. Gänswosnfest am 21. und 22. Juli 2012 in Mitteleschenbach

Karnevalisten wählten ihren neuen Vorstand

MITTELESCHENBACH
Herbert Seitz, 2. Vorstand der „Mönchswaldfüchse“ konnte an der im Juni abgehaltenen Jahreshauptversammlung 65 Mitglieder begrüßen. Neben den obligatorischen Punkten standen auch einige Neuwahlen auf dem Programm. Schriftführer Andreas Gracklauer blickte in seinem sehr ausführlichen Bericht auf das vergangene Vereinsjahr des Karnevals-Club zurück. So hatte der Verein außer an zahlreichen Faschingsveranstaltungen auch wieder rege am Gemeindeleben teilgenommen. Der Verein zählt derzeit 345 Mitglieder, neun mehr als im Vorjahr, von denen aktiv 20 Elferräte, 20 Elferratsdamen, 86 Gardemädchen und 22 Fuchsmasken sind. Dem Schriftführer folgten noch der Bericht der stellvertretenden Jugendleiterin Kerstin Lederer, sowie der ebenfalls einwandfreie Bericht des Kassiers Christian Dörr. Aufgrund einiger Unstimmigkeiten innerhalb des Vereins und teils aus persönlichen Gründen gaben drei Vereinsmitglieder ihre Posten ab und machten deshalb eine außerordentliche Neuwahl nötig. Ehrenpräsident Bruno Roth übernahm die Wahlleitung, als Wahlhelfer fungierten Ehrenpräsident Josef Fürnkäs und Ehrenvorstand Alfons Beyerlein. In der Tanzsportabteilung wurden neu gewählt: Jugendleiterin Nadine Maul (bisher Andrea Beck), ihre Stellvertreterin Natalie Westphal (bisher Kerstin Lederer), sowie als Sportwart Kerstin Lederer (bisher Natalie Westphal). Für die Vorstandschaft wurde neu ins Amt gewählt: Jugendleiterin Nadine Maul, Schriftführer Alfred Forster (bisher Andreas Gracklauer), Kassier Daniela Lederer (bisher Christian Dörr) und 1. Vorstand Andreas Gracklauer (bisher Hans Beck). Gleich blieben dagegen folgende Posten: 2. Vorstand Herbert Seitz, 1. Präsident Bernhard Lederer, Vizepräsident Walter Willmann, Damenbeauftragte Adelheid Arnold, Beisitzer Helmut Lechner und Roland Hirsch, sowie Fuchsmeister Ludwig Baumgärtner. Abschließend bedankte sich der für zwei Jahre neu gewählte Vorstand Andreas Gracklauer für das in ihn gesetzte Vertrauen und äußerte seinen Wunsch an die Aktiven, nämlich in der kommenden Session wieder als harmonische Einheit aufzutreten.
Text + Foto: ma