Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall

(Neuendettelsau) Montagmittag wollte ein 29-jähriger ausländischer Lkw-Fahrer mit seinem Lastzug von der A 6 kommend nach links auf die Staatsstraße 2410 einbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Neuendettelsau kommenden VW Beetle. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 43-jährige Pkw-Fahrerin leicht am Bein verletzt wurde. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 4500 Euro.
reit.
 

Verkehrsunfall mit Verletzten

(Neuendettelsau) Am Donnerstagnachmittag gegen 17.50 Uhr fuhr ein 31jähriger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2410, von Neuendettelsau kommend in Fahrtrichtung Heilsbronn. An der Auffahrt zur Autobahn wollte er nach links abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah eine 18jährige Fahranfängerin, die mit ihrem Pkw hinter dem 31jährigen fuhr und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Neuendettelsau verbracht. Das Fahrzeug der Fahranfängerin musste unfallbedingt abgeschleppt werden, es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 11000 Euro. Die Feuerwehr Neuendettelsau war zur Verkehrsregelung und Beseitigung auslaufender Betriebsflüssigkeiten eingesetzt.
 

Bürgersprechstunde in Neuendettelsau

(Neuendettelsau) Wie jeden ersten Freitag im Monat, findet auch am morgigen Freitag, 04.05.2012, auf dem Sternplatz in Neuendettelsau die Bürgersprechstunde der Heilsbronner Polizei statt. Der Kontaktbeamte steht in der Zeit von 16 bis 17 Uhr als Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung.
 

GO NAU – Gewerbeschau von Sonntag, 29.4.2012 bis Dienstag, 1. Mai 2012

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus.

Neuendettelsau: Der Gewerbeverband veranstaltet zusammen mit den Neuendettelsauer Gewerbetreibenden am Wochenende wieder eine informative Gewerbeschau. Zufahrt über die Eichenstraße.

Der Eintritt ist frei!

Betrügerische Bettler

(Heilsbronn und Neuendettelsau) Am Montagnachmittag wurden in Heilsbronn und Neuendettelsau mehrere aus Osteuropa stammende Bettler festgestellt. Sie gaben wahrheitswidrig vor, in ihrem Heimatland als Hochwasseropfer keine Arbeit mehr zu finden, um ihre Familien ernähren zu können. In Neuendettelsau versuchten eine 44 Jahre alte Frau und ein 27-jähriger Mann mit dieser Masche Geld zu erbetteln. In Heilsbronn traten zur gleichen Zeit eine 31-Jährige und ihr 13 Jahre alter Sohn mit der selben unwahren Mitleidsgeschichte auf. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde von der Polizei Strafanzeige erstellt.
 

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

(Neuendettelsau) Am Sonntagnachmittag wurde festgestellt, dass an einem grauen 3-er BMW, der auf dem Parkplatz neben der Staatsstraße 2410 nahe Aich stand, die Seitenscheibe der Beifahrerseite eingeschlagen worden war. Der Fahrer hatte seinen Wagen am Samstagfrüh nach einer Panne dort abgestellt. Aus dem Pkw wurde ein IPOD Classic 160 GB im Wert von ca. 150 Euro entwendet. Zeugenhinweise erhofft sich die Polizei unter Tel. 09872/97170.

Fahrradcodierungen

TERMINE:

· Samstag, 21.04.2012, von 09.00-12.00 Uhr, in Lichtenau an der „alten Turnhalle“

· Mittwoch, 16.06.2012, von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr, bei der PI Heilsbronn

· Mittwoch, 22.09.2012, von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr, in Neuendettelsau, Gewerbering 7B, Sachverständigenbüro Demas

„Schützen Sie Ihr Fahrrad durch das richtige Schloss, durch wirksames Anschließen und die Fahrradcodierung.“

Die Fahrradcodierung der PI Heilsbronn findet in Zusammenarbeit mit dem ADFC statt. Sorgen Sie vor! Die Polizei Heilsbronn rät den Fahrradbesitzern ihre Drahtesel kennzeichnen und den bundeseinheitlichen Code in ihre Fahrräder eingravieren zu lassen.

Spezialisten des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) bringen den Code zum Preis von 10 Euro am Fahrrad an.

Die Polizeiinspektion Heilsbronn unterstützt diese Aktion, weil nachweislich Fahrraddiebe einen weiten Bogen um codierte Fahrräder machen. Bei der Kontrolle oder dem Auffinden eines solchen Fahrrades kann man sofort bundesweit den Rückschluss auf den rechtmäßigen Eigentümer ziehen. Neben dem Fahrradpass hält Ihre Polizei für Sie auch den ebenfalls kostenlosen Aufkleber „Finger weg – Mein Rad ist codiert!” bereit. Dies schreckt einen möglichen Fahrraddieb ab, indem es signalisiert: Der Eigentümer hat für eine polizeiliche Sachfahndung vorgesorgt. Guter Rat ist nicht teuer. Und der Verlust Ihres Rades? Sorgen Sie vor!

Zur Codierung ist die Vorlage des Kaufnachweises und des Personalausweises erforderlich. Fragen zur Aktion beantwortet auch der Fahrradsachbearbeiter der Polizei Heilsbronn, Polizeioberkommissar Karl, persönlich vor Ort oder unter Tel. 09872/9717-27.

Neuendettelsau: Bürgersprechstunde in Neuendettelsau

Am morgigen Freitag, 13.04.2012, findet die Bürgersprechstunde der Heilsbronner Polizei auf dem Sternplatz in Neuendettelsau statt. Wie bereits angekündigt, wurde die sonst an jedem ersten Freitag im Monat stattfindende Sprechstunde aufgrund des Feiertages (Karfreitag) um eine Woche verschoben. Unser Kontaktbeamte steht ihnen somit morgen, Freitag, 13.04.2012 zur gewohnten Zeit von 16 bis 17 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung.