Unnötiges Überholmanöver

Petersaurach – Rund 3.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend in der Ansbacher Straße in Wicklesgreuth als ein 34 Jahre alter Autofahrer einen langsam vor ihm fahrenden PKW überholen wollte. Dabei übersah er, dass die Fahrerin im gleichen Augenblick links abbog.  Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt.

Betrunkene Kraftfahrer

Am Donnerstagnachmittag stellten Beamten der örtlichen Polizeiinspektion anlässlich einer Verkehrskontrolle auf der Staatsstraße 2410 bei Heilsbronn bei einer
50-jährigen Autofahrerin Alkoholgeruch fest. Der Alko-Test zeigte bei der Fahrerin, die durch unsichere Fahrweise aufgefallen war, einen Wert von 2,36 Promille.

Am Freitag in den frühen Morgenstunden kontrollierten Beamte der PI Heilsbronn einen 41 Jahre alten PKW-Fahrer in Wicklesgreuth. Der Alko-Test, der aufgrund deutlichen Alkoholgeruchs durchgeführt wurde, ergab einen Wert von 1,3 Promille.

In beiden Fällen wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.
 

Ersthelfer zu Personenunfall gesucht

Petersaurach – Eine 52-jährige Joggerin wurde am Samstag Morgen gegen 07:05 Uhr auf der derzeit wegen eines Brückenschadens gesperrten Ortsverbindung Wicklesgreuth – Petersaurach von einem neueren dunkelblauen Audi mit Nürnberger Kennzeichen an der linken Körperseite gestreift, kam zu Fall und zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf, eine Gehirnerschütterung und Prellungen an der linken Hüfte zu. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Kurz danach kam der Fahrer eines grauen VW der ge-stürzten zu Hilfe. Zur Klärung des Unfallherganges wird dieser Ersthelfer gesucht und gebeten, sich der Polizeiinspektion Heilsbronn als Zeuge zur Verfügung zu stellen.
 

Bei Überschlag leicht verletzt

PETERSAURACH – Auf der Fahrt von Wicklesgreuth in Richtung Wustendorf kam am Freitag Mittag ein 19-jähriger Pflegedienstler auf der Kreisstraße AN 10 in einer Rechtskurve bei der Abzweigung nach Vestenberg vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, wobei sich sein Pkw überschlug. Während der Fahrer seinem Pkw leicht verletzt entsteigen konnte und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, ist an seinem Pkw wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 4000 Euro entstanden. Des weiteren wurden ein Verkehrszeichen und ein Leitpfosten beschädigt. Die Feuerwehr wurde zum Binden auslaufender Betriebsflüssigkeiten und zur Verkehrsregelung eingesetzt.