Bilanz Sturmtief „Egon“

Bilanz Sturmtief „Egon“: Seit 17:12 Uhr sind alle Kunden wieder mit
Strom versorgt

Seit 17:12 Uhr sind alle Kunden wieder mit Strom versorgt. Durch
Umschaltmaßnahmen sowie Reparaturen von Freileitungen und Strommasten
konnte bereits bis zum frühen Nachmittag ein Großteil der Kunden wieder
ans Netz genommen werden.

Auch wenn das Sturmtief vorbei ist, sind die Mitarbeiter der Main-Donau
Netzgesellschaft und der N-ERGIE Service GmbH weiterhin im Netzgebiet
unterwegs, um die Freileitungstrassen auf mögliche Beschädigungen zu
überprüfen und gegebenenfalls zu reparieren.

Am Freitag, 13. Januar 2017 kam es aufgrund des Sturmtiefs „Egon“ ab
ca. 3:13 Uhr zu Stromausfällen im Netzgebiet der Main-Donau
Netzgesellschaft. Ausgelöst wurden diese in den meisten Fällen durch
umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste, die Freileitungen oder
Strommasten beschädigt hatten.

Insgesamt waren 40 Ortschaften in den Landkreisen Neustadt a. d. Aisch-
Bad Windsheim, Fürth, Nürnberger Land, Main-Tauber-Kreis und Ansbach
betroffen.

Die Aufräumarbeiten und länger andauernde Reparaturen werden die
nächste Woche noch in Anspruch nehmen.

Die Main-Donau Netzgesellschaft bittet alle betroffenen Kunden um
Verständnis.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar