Einbruch in Vereinsheim

Petersaurach- Vom 10.08.2022, 22:00 Uhr bis 11.08.2022, 16:00 Uhr wurde in das im Ortsteil Wicklesgreuth befindliche Vereinsheim des FC Cobra Wicklesgreuth e.V. eingebrochen. Bei dem Einbruch gelangten die Täter über das Aufhebeln einer Tür in das Gebäudeinnere. Im Gebäude wurde eine weitere Tür beschädigt und Elektronikgeräte im Wert von ca. 600 Euro entwendet. Die Polizei Heilsbronn bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Vorfall unter der Tel.-Nr.: 09872 – 9717 – 0.
Quelle: PI-Heilsbronn

Fahrradeigentümer werden gesucht

Wolframs-Eschenbach / Mitteleschenbach – Anlässlich einer Diebstahlserie aus Pkw im südlichen Bereich des Landkreises Ansbach wurden mehrere Fahrräder zur Tatausübung entwendet und andernorts zurückgelassen. Die Polizei Heilsbronn sucht diesbezüglich noch die rechtmäßigen Eigentümer. Die Eigentümer sollten sich bitte mit einem entsprechenden Eigentumsnachweis an die Polizei Heilsbronn wenden bzw. wäre auch vorab eine telefonische Abklärung möglich.
Die Telefonnummer der Polizei Heilsbronn lautet: 09872 / 9717 – 0.
Quelle: PI-Heilsbronn

Abschlussfeier mit wertschätzenden Worten

HEILSBRONN (Eig. Ber.)
Im Rahmen einer würdigen Abschlussfeier wurden die Absolventeninnen und Absolventen der 9. Klassen der Mittelschule Heilsbronn-Petersaurach verabschiedet. Dabei würdigte Rektorin Christiane Nebert vor allem die guten Schlussnoten, die nach der Corona bedingten Herausforderung der letzten beiden Jahre nicht unbedingt zu erwarten waren.
Mit einem besonderen Applaus wurde der ehemalige Rektor der Schule, Theo Hartl, begrüßt. Umrahmt wurde die Abschlussfeier von ausgezeichneten Darbietungen der Schulband unter der Leitung von Religionslehrer Florian Christ, der Arbeitsgemeinschaft Zumba unter der Leitung der pädagogischen Hilfskraft der Schule Sabine Fetz und den Liedbeiträgen der Klasse 3a unter der Leitung der ehemaligen Lehrerin an der Grundschule Petersaurach Gertraud Mayfield. Mit den Grußworten der beiden Bürgermeister, 1. Bürgermeister aus Petersaurach Herbert Albrecht und der 2. Bürgermeisterin von Heilsbronn Gabi Schaaf wünschten sie den Schulabgängern einen guten Einstieg ins Berufsleben oder weiterhin viel Erfolg bei der weiteren schulischen Laufbahn. weiterlesen Abschlussfeier mit wertschätzenden Worten

Pulverdampf und Böllerknall zum 100. Geburtstag

NEUENDETTELSAU
Ganz traditionsgemäß mit vierfachem Böller-Salut eröffnete der Schützenverein Edelweiß 1922 Neuendettelsau seine Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen im Löhe-Zeit-Museum. Museumsleiter Frank Landshuter begrüßte die Vereinsmitglieder, die sich zu einem fröhlichen Fest rund um den alten Bahnhof eingefunden hatten.
Bürgermeister Christoph Schmoll betonte das hohe ehrenamtliche Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort. Schützenmeister Martin Latteier erinnerte daran, dass der SV am 14. Mai 1922 als „Geselligkeitsverein“ gegründet wurde. Der erste Zimmerstutzen wurde erst danach angeschafft. weiterlesen Pulverdampf und Böllerknall zum 100. Geburtstag

Workshop für helfende Hände

HEILSBRONN (Eig. Ber.)
Bälle fliegen durch die Luft, Füße in Turnschuhen flitzen quer durch die Sporthalle der Grundschule Heilsbronn. Immer wieder ertönt Kreischen und Kichern. „Die Piraten wechseln das Boot“ ruft die Trainerin. Dann setzt das Kanonenfeuer und das Chaos wieder ein. Es klingt nach einer gewöhnlichen Kindersportstunde – jedoch sind es Erwachsene und Jugendliche, die bei dem Spiel „Schiffe versenken“ aufgeregt durch die Halle rennen.
Hinter der Szene steckt ein Workshop: Die Veranstalter des Turnverein Heilsbronn (TVH) haben zu dem kostenlosen „Einsteiger-Lehrgang für Kinderturnen“ eingeladen – und damit offenbar einen Nerv getroffen. Insgesamt 33 Mitglieder von mehr als 10 mittelfränkischen Turnvereinen waren zusammengekommen. weiterlesen Workshop für helfende Hände

Außergewöhnliches Jubiläum in Merkendorf

MERKENDORF (Eig. Ber.)
Seit 25 Jahren verbringt Familie Widera aus Ennepetal in NRW ihren Sommerurlaub in der Ferienwohnung Heidi bei Familie Edelhäuser in Merkendorf – und war schon 30 mal hier zu Gast. 1. Bürgermeister Stefan Bach nutzte gerne die Gelegenheit, Familie Widera persönlich zu begrüßen. Er überreichte eine kleine Aufmerksamkeit der Stadt Merkendorf zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum.
In einer heiteren und gelösten Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen wurde über so manches Erlebnis der Urlauber geplaudert. Auf die Frage von Bürgermeister Bach, was ihnen denn so besonders an Merkendorf gefalle, meinte Familie Widera: „Neben der tollen Wohnung und den ebensolchen Gastgebern vor allem die Ruhe, das gut ausgebaute Radwegenetz, und die zentrale Lage, weil man von hier aus viele interessante Ziele erreichen kann! Wir entdecken jedes Jahr wieder etwas Neues und waren bestimmt nicht zum letzten Mal hier…!“ weiterlesen Außergewöhnliches Jubiläum in Merkendorf

Gottmannsdorf – Kirchweih zwischen Tradition und Neuem!

Gottmannsdorf: Anders als heute vielerorts, wo das Wort Kirchweih überhaupt nicht mehr mit Kirche in Verbindung steht, feiert der kleine Ort Gottmannsdorf seine Bartholomäus-Kirchweih noch völlig zu Recht, denn er hatte lange Jahre ein Gotteshaus.
Im Jahre 1239 wurden der Ort und sein Kirchlein, in dem jährlich drei Gottesdienste stattfanden, erstmals urkundlich erwähnt. Nach der Zerstörung im Jahr 1632 durch Wallensteins Reiter wurde erst im Jahr 1904 durch Initiative einiger Dorfbewohner aus den Trümmern ein kleiner Kirchturm errichtet. weiterlesen Gottmannsdorf – Kirchweih zwischen Tradition und Neuem!

Hitzeschlacht beim VR-BankCup 2022

ANSBACH (Eig. Ber.)
Eine ganze Woche über hieß es Fußball satt beim größten Fußballturnier in der Region und das bei tropischen Temperaturen. Bei den drei zeitgleich stattfindenden Turnieren gab es die ein oder andere Überraschung, und die vielen Spiele boten eine hervorragende Vorbereitung für die Mannschaften auf die anstehende Saison.
In Gebsattel setzte sich etwas überraschend der TSV 2000 Rothenburg durch und konnte seinen Titel aus 2019 erfolgreich verteidigen. Trotz einer Niederlage in der Vorrunde gegen den FC Dombühl konnte man durch Siege gegen die favorisierte TSG Geslau / Buch am Wald (Viertelfinale), den FC Erzberg-Wörnitz (Halbfinale) ins Finale einziehen. Dort gewannen die Mannen von Matthias Bruder in einer umkämpften Partie mit 1:0 gegen den TSV Marktbergel. weiterlesen Hitzeschlacht beim VR-BankCup 2022

Kardiologie in Neuendettelsau als Chest-Pain-Unit zertifiziert

Diakoneo Klinik behandelt unklare Brustschmerzen jetzt nachgewiesenermaßen schnell und systematisch

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)
Die Diakoneo Klinik Neuendettelsau ist jetzt als „Chest Pain Unit“ (CPU) zertifiziert. Patienten mit unklaren Beschwerden im Brustbereich werden hier schnell und systematisch untersucht, um bei der Therapie eines potentiellen Herzinfarkts wertvolle Zeit zu gewinnen.
„Bei bestimmten Formen des Herzinfarktes bleiben nur 120 Minuten vom ersten Schmerzempfinden bis zur Öffnung des Gefäßes, um dauerhafte Schäden zu vermeiden.“ Für Chefarzt Dr. Marcus Pirot ist die Konsequenz logisch: Die Abläufe im Krankenhaus müssen bei Patienten mit Brustschmerz eng getaktet, klar strukturiert und zielgerichtet sein. So kann dem Patienten schnell und systematisch geholfen werden. Gleichzeitig profitieren die Mitarbeitenden von der Zertifizierung. „Es ist für jeden klar geregelt, wann was zu tun ist“, sagt Dr. Pirot. weiterlesen Kardiologie in Neuendettelsau als Chest-Pain-Unit zertifiziert