Verkehrsunfall verursacht – zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Bruckberg: Am Donnerstagmorgen (13.08.2020) übersah eine 52-Jährige PKW-Fahrerin beim Einfahren auf die bevorrechtigte Straße den PKW einer 32-Jährigen. Beide wurden hierbei verletzt. Gegen 07:45 Uhr fuhr die 52-Jährige mit ihrem PKW BMW an der Einmündung Frankendorf auf die Staatsstraße 2246 und kollidierte mit dem PKW Skoda der 32-Jährigen. Offenbar hatte die 52-Jährige beim Einfahren auf die Staatsstraße das Stoppschild übersehen. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus, welche durch die Feuerwehr Vestenberg abgebunden wurden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Da beide PKW nicht mehr fahrbereit waren, übernahm ein Abschleppunternehmen die Beseitigung der Fahrzeuge.

Quelle: PI-Heilsbronn

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall – Vorfahrt missachtet

Dietenhofen: Am Donnerstagnachmittag (13.08.2020) verursachte ein PKW-Fahrer einen Verkehrsunfall mit fünf Verletzten. Es entstand hoher Sachschaden. Gegen 14:15 Uhr befuhr der 26-Jährige mit seinem BMW X3 die Ortsverbindungsstraße von Rüdern nach Haunoldshofen. An der Kreuzung der Ortsverbindungsstraße von Dietenhofen nach Warzfelden, übersah er den Ford Fiesta des 50-Jährigen, der sich auf der bevorrechtigten Straße befand. Der 26-jährige Fahrzeugführer missachtete das Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“ und kollidierte mit dem Wagen des 50-Jährigen. Im Fahrzeug des 26-Jährigen befanden sich zwei Mitfahrer. Der 50 Jährige war in Begleitung einer Person. Durch den Zusammenstoß wurden alle Personen, einschließlich der beiden Fahrer, leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf ca. 20.000 Euro beziffert wird. Die Fahrzeuge wurden durch örtliche Abschleppunternehmen entfernt.

Quelle: PI-Heilsbronn

Gaspedal mit Bremse verwechselt – Friedhofsmauer und Fahrzeug beschädigt

Heilsbronn: Am Mittwochmorgen (12.08.2020) hatte eine 55-Jährige beim Einparken Bremse mit Gas verwechselt und fuhr gegen die Friedhofsmauer. Es entstand hoher Sachschaden. Gegen 09:20 Uhr fuhr die Frau mit ihrem PKW Opel in den Heuweg ein und versuchte in eine freie Parklücke einzuparken. Beim Einfahren in den Parkplatz verwechselte die 55-jährige ahrzeugführerin jedoch das Bremspedal mit dem Gas und fuhr direkt gegen die Friedhofsmauer. Durch die Kollision mit der Mauer brachen Steine heraus und die Mauer wurde auf einer Länge von mehreren Metern verschoben. Am PKW der Frau wurde die vordere rechte Seite erheblich beschädigt. Der Schaden an der Mauer, sowie am PKW, beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 10.000 Euro. Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn nahmen den Verkehrsunfall auf und informierten die Stadt Heilsbronn über den entstandenen Schaden.

Quelle: PI-Heilsbronn

Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

HILPOLTSTEIN. (1115) Unbekannte brachen gestern (11.08.2020) in ein freistehendes Einfamilienhaus in Göllersreuth, einem Ortsteil von Thalmässing, ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Im Zeitraum von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr drangen der oder die unbekannten Einbrecher über ein aufgehebeltes Kellerfenster ins Innere des Hauses ein. Dort durchwühlten sie Schubläden und Schränke und flüchteten unerkannt mit erbeutetem Schmuck im Wert von einigen tausend Euro.

Die Schwabacher Kripo bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Quelle: PP-Mittelfranken

Cannabis-Indoorplantage bei Durchsuchung festgestellt – zahlreiche Marihuanapflanzen sichergestellt

Petersaurach: Am Donnerstagmorgen (06.08.2020) wurde ein Wohnanwesen im Ortsteil Külbingen nach Betäubungsmittel durchsucht. Hierbei weiterlesen Cannabis-Indoorplantage bei Durchsuchung festgestellt – zahlreiche Marihuanapflanzen sichergestellt

Alkoholisiert zum Discounter gefahren – Führerschein sichergestellt

Dietenhofen: Am Donnerstagabend (06.08.2020) war eine 77-jährige Frau mit ihrem PKW erheblich alkoholisiert festgestellt worden. Der Entzug der Fahrerlaubnis droht. Gegen 19:55 Uhr war die 77-Jährige mit ihrem PKW Skoda auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hans-Sachs-Straße aufgefallen. Zeugen hatten beobachtet, wie die Frau mit ihrem PKW auf den Parkplatz fuhr und dann ihre Einkäufe erledigte. Anschließend stieg sie wieder in ihren Wagen. Weshalb sie noch nicht weggefahren ist unklar. Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn nahmen sich der Sache an und stellten bei einem Test mit dem Alkomaten einen Wert von über 1,5 Promille fest, weshalb bei der Frau in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt worden ist. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen die 77-Jährige wird nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Quelle: PI-Heilsbronn

Urlaub zu Hause – Windsbachs schönste Flecken Stadtverwaltung ruft zur Teilnahme an Fotowettbewerb auf

Das Schuljahr ist zu Ende, die Sommerferien haben begonnen. Sechs lange Wochen ausruhen, entspannen und die Seele baumeln lassen. Damit es niemandem langweilig wird, hat sich die Stadtverwaltung Windsbach etwas ganz Besonderes ausgedacht. Unter dem Motto „Urlaub zu Hause – Windsbachs schönste Flecken“ wird zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb für Jung und Alt aufgerufen.

weiterlesen Urlaub zu Hause – Windsbachs schönste Flecken Stadtverwaltung ruft zur Teilnahme an Fotowettbewerb auf

Moderne Solar-Sitzbänke für den öffentlichen Raum zu gewinnen

CO2-Memo jetzt online: N-ERGIE verlost zusätzlich 30 Powerbanks 

Seit dem 4. August 2020 ist das CO2-Memo der N-ERGIE Aktiengesellschaft unter www.co2-memo.de/spielen online. Das Besondere bei diesem Online-Game: Jede*r Spieler*in, der*die unter www.co2-memo.de/spielen alle Paare gefunden hat, entscheidet selbst, an welche Kommune im Netzgebiet der N-ERGIE sein*ihr Punkt gehen weiterlesen Moderne Solar-Sitzbänke für den öffentlichen Raum zu gewinnen

Integrative Laurentius Kindertagesstätte eröffnet weitere Gruppe

25 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt können in der Gruppe betreut werden

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Wegen des hohen Bedarfs an Kindergartenplätzen in Neuendettelsau eröffnet die Integrative Laurentius Kindertagesstätte zum ersten September eine neue Gruppe mit 25 Plätzen. „Die Nachfrage war so groß, dass alle Gruppenplätze bereits vergeben sind“, erklärt weiterlesen Integrative Laurentius Kindertagesstätte eröffnet weitere Gruppe