Fahrraddieb leistet Widerstand – ein Polizeibeamter leicht verletzt

STEIN. (564) Mit einem renitenten Fahrraddieb hatten es gestern (12.04.2018) Polizisten in Stein zu tun. Er wurde festgenommen und in eine Haftanstalt gefahren.

Gegen 15:45 Uhr teilten Zeugen der Polizei einen aktuellen Fahrraddiebstahl im Goethering mit. Der mutmaßliche Dieb hatte zuvor ein Jugendrad im Wert von ca. 300 Euro vor einem Anwesen entwendet und war anschließend geflüchtet.

Eine Streife der Polizeiinspektion Stein stellte im Rahmen der Fahndung einen Mann fest, auf den die sehr gute Personenbeschreibung zutraf. Der junge Mann lief gerade – mittlerweile ohne Fahrrad – zum Tatort zurück.

Zeugen bestätigten, dass es sich um den mutmaßlichen Dieb handelte. Als der junge Mann die Polizisten erblickte, ergriff er sofort die Flucht. Nach kurzer Verfolgung konnten die Polizisten – mit Unterstützung eines couragierten Bürgers – den Flüchtigen festnehmen. Beim anschließend entstandenen Gerangel stürzten sowohl der mutmaßliche Tatverdächtige als auch ein Polizeibeamter zu Boden.

Der Polizist erlitt leichte Armverletzungen. Er ist zwischenzeitlich nicht mehr dienstfähig. Der zweite Polizeibeamte und der mutmaßliche 19-jährige Fahrraddieb blieben unverletzt.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme räumte der 19-Jährige ein, das Fahrrad entwendet zu haben. Die Polizisten fanden das entwendete Jugendrad in einem nahegelegenen Waldstück und konnten es den Geschädigten wieder aushändigen.

Gegen ihn leiteten die Beamten mehrere Ermittlungsverfahren ein. Aufgrund eines anderweitig bestehenden Haftbefehls wurde der 19-Jährige anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.
Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.