Stromausfall im westlichen Landkreis Ansbach

Beschädigte Stromleitung: A7 in beiden Richtungen gesperrt
Am Mittwoch, 15. September 2021 kam es um 14:08 Uhr im Westen des Landkreises Ansbach zu einem Stromausfall im 20-kV(Kilovolt)-Mittelspannungsnetz.

Vom Stromausfall betroffen waren rund 20 Ortschaften im Bereich zwischen Schillingsfürst und Leutershausen, darunter zum Beispiel Clonsbach, Jochsberg, Schweikartswinden und Stilzendorf.

Durch Umschaltmaßnahmen im Netz konnten alle Ortschaften bis auf Bellershausen und Neumühle bis 15:31 Uhr wieder mit Strom versorgt werden.

Ursache für den Stromausfall war eine bei Autobahnarbeiten durch einen Bagger beschädigte Mittelspannungsleitung, die auf Höhe von Schillingsfürst über die A7 führt.

Um auszuschließen, dass die beschädigte Leitung reißt und auf die Fahrbahn fällt, wurde die Autobahn A7 um 15:27 Uhr durch die Verkehrspolizei in beiden Richtungen gesperrt.

Aktuell begutachten die Netzmonteure der N-ERGIE Netz GmbH den Schaden. Die Freigabe der Fahrbahn erfolgt in Rücksprache mit der Polizei.

Die N-ERGIE Netz GmbH bedauert die Störung und bittet alle betroffenen Kunden um Verständnis. Quelle: N-ERGIE Netz GmbH
————————————————————————————————————–

Montag Nachmittag hatten in Dresden 300.000 Haushalte keinen Strom. Grund dafür soll ein metallbeschichteter Ballon gewesen sein.

Stromausfall in Wiesbaden am Dienstag 20.000 Haushalte wegen eines Kabelfehlers offline und für die Hochschule und eine nahe gelegene Firma musste ein Notstromgenerator eingesetzt werden.

Ebenfalls am Dienstag waren in Bielefeld ca. 1250 Haushalte ohne Strom.

Die Infos stammen aus diversen Quellen.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online