Traumberuf Landwirt?!

Landwirtschaftliche Fachschulen aus Triesdorf zu Gast an der Grund- und Mittelschule Wolframs-Eschenbach

WOLFRAMS-ESCHENBACH (Eig. Ber.)

Mitte März waren Studierende der Höheren Landbauschule und der Technikerschule für Agrarwirtschaft Fachrichtung Landbau Triesdorf sowie ihre Lehrerin Michaela Buli zu Gast an der Grund- und Mittelschule Wolframs-Eschenbach. Vor den Schülern der dies- sowie nächstjährigen Abschlussklassen referierten sie über Berufsbilder im landwirtschaftlichen Bereich, „Grüne Berufe“ sowie Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im ökologischen Arbeitsumfeld. Die Referenten konnten kenntnisreich und mit viel persönlicher Erfahrung unterschiedliche Perspektiven in der Landwirtschaft für die kommenden Absolventen aufzeigen, was von diesen interessiert aufgenommen wurde, da dieses Berufsfeld für sie bislang eher unbekannt war. Angestrebt ist ein weiterer Ausbau hin zu einer intensiveren Kooperation in Form eines gegenseitigen Personal- und Wissensaustausches mit dem Ziel einer beidseitigen Win-win-Situation. Dies nicht zuletzt unter dem Aspekt, dass für nicht wenige Schüler der Vorbereitungsklassen – “9+2” genannt – die in Triesdorf bestehenden Weiterbildungsangebote wie FOS und BOS einen fast ideal zu nennenden direkten Anschluss zum Fachabitur oder sogar der allgemeinen Hochschulreife zu bieten vermögen. Insbesondere die an diesen Abschlüssen interessierten Mittelschüler – etwa durch personelle Verzahnung und gezielte Vorbereitung – optimal für diese Schularten vorzubereiten stellt eine interessante Kooperationsperspektive für die beiden beteiligten Schulen dar.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar