Alleinerziehende besuchen den Weihnachtsmarkt Heilsbronn

Am 10. Dezember besucht der Treff für Alleinerziehende den Weihnachtsmarkt in Heilsbronn. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr im Bürgertreff, Hauptstraße 11. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, kommen Sie einfach mit ihren Kindern dazu – wir freuen uns! Mehr Information: KISS Ansbach, Tel. 0981/97 22 480. Weitere Treffen immer am zweiten Sonntag im Monat im Bürgertreff.

„Advent im alten Schulgarten“ Großbreitenbronn am 10. Dezember

GROSSBREITENBRONN (Eig. Ber.)

Am Sonntag, den 10. Dezember, findet in Großbreitenbronn der Weihnachtsmarkt „Advent im alten Schulgarten“ statt. Von 10.00 bis 19.00 Uhr kommen knapp 40 erlesene Aussteller im romantischen Ambiente rund um die Turmruine zusammen, um originelle Werke und Geschenke feilzubieten, die garantiert nicht jeder hat. Filigrane Sterne und Sternchen in Tiffany-Optik gibt es hier, ungehobelte Weiter lesen “„Advent im alten Schulgarten“ Großbreitenbronn am 10. Dezember”

Neu gewählter Verwaltungsrat des Diakonischen Werkes Windsbach

WINDSBACH (Eig. Ber.)

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Windsbach e.V. wurde turnusgemäß im Oktober ein neuer Verwaltungsrat von den Mitgliedern gewählt. Die Diakonie Windsbach wurde 1995 von den Kirchengemeinden im Dekanat Windsbach gegründet und ist für alle Menschen im Dekanat da, Weiter lesen “Neu gewählter Verwaltungsrat des Diakonischen Werkes Windsbach”

Verein Windsbacher Bürger-für-Bürger sucht aktive Mitstreiter

WINDSBACH (Eig. Ber.)

Der Verein hatte zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen eingeladen, um den gegenseitigen Gedankenaustausch zu fördern und über aktuelle und anstehende Projekte zu berichten. Die Vorsitzende, Dr. Nicolette Fiola erinnerte an die ursprüngliche Idee dieses generationenübergreifenden Selbsthilfeprojekts, nämlich Senioren ein selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen, aber auch für alle Windsbacher Unterstützung im Alltag bieten zu können. In den Weiter lesen “Verein Windsbacher Bürger-für-Bürger sucht aktive Mitstreiter”

Fotografie kennt keine Grenzen – Vernissage zur Fotoausstellung

WOLFRAMS-ESCHENBACH

„Was glänzt, ist für den Augenblick geboren“, wusste schon Johann Wolfgang von Goethe. Der Titel „Augenblick“ der diesjährigen Fotoausstellung im Seniorenwohnen Wolframs-Eschenbach unterstreicht Goethes Zitat eindrucksvoll. Bei der Vernissage freute sich Karin Weeger, die Einrichtungsleitung, über die Glanzpunkte. „Mögen die körperlichen Beschwerden der Bewohner Ausflügen Grenzen setzen, so bringen die Fotos Abwechslung und Anregung in den Alltag“. Denn: „Fotografie kennt keine Grenzen“ – in diesem Sinne dankte Karin Weeger den drei Wassermungenauer Fotografen Lore und Friedrich Raab und Helmut Walter, sorgen sie doch bereits seit über 10 Jahren regelmäßig für „Tapetenwechsel“ im Seniorenwohnen. Vom Wolframs-Eschenbacher Stadtbild über Spalt, Meran bis zur New Yorker Skyline brachten die drei Fotografen Augenblicke von ihrer Motivreise mit ins Foyer an die Obere Vorstadt. Den Titel „Augenblick“ versteht das Trio als Einladung: mögen viele Augen blicken. Bis Anfang nächsten Jahres hängen die großformatigen Fotos und können (tagsüber) auch von Gästen bewundert werden.

Text + Fotos: Helmut Walter

Fotoausstellung 1: v.r. Friedrich Raab, Helmut Walter, Einrichtungsleitung Karin Weeger, Lore Raab.

Wolframs-Eschenbacher Sternlesmarkt am Samstag, den 16. und Sonntag, den 17. Dezember

Barockfeuerwerk und Budenzauber

WOLFRAMS-ESCHENBACH (Eig. Ber.)

Seit inzwischen 22 Jahren findet der Sternlesmarkt am dritten Adventswochenende statt und bietet Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm. Am Samstag, den 16.12. um 16 Uhr eröffnet das Christkind (Leonie Kocher) mit dem Laternenzug des Kindergartens den Traditionsmarkt und lädt die Besucher zur Vorweihnachtlichen Adventszeit ein. Weiter lesen “Wolframs-Eschenbacher Sternlesmarkt am Samstag, den 16. und Sonntag, den 17. Dezember”

Schlüsselübergabe im Bürgersaal

Närrische Zeit ist eröffnet

MITTELESCHENBACH

Pünktlich am 11.11. konnte in der Faschingshochburg Mitteleschenbach das neue Prinzenpaar inthronisiert und bei der „Dämmerung“ der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im Bürgersaal begrüßten Bürgermeister Stefan Maul und Mönchswaldfüchse-Vorstand Andreas Gracklauer die anwesenden Gemeinde- und Elferräte, sowie die Prinzengarde. Beide betonten, sich schon sehr auf die Weiter lesen “Schlüsselübergabe im Bürgersaal”

Ehrungsabend beim TSC Neuendettelsau

Vorsitzender Sigi Horn dankte für großes Engagement

NEUENDETTELSAU

Was wäre der TSC (Turn- und Sportclub) ohne seine hervorragenden Sportler – ohne seine engagierten Trainer – ohne seine Übungs- und Abteilungsleiter – ohne seine zahlreichen Mitglieder, gegenwärtig knapp 1600 – ohne seine Sponsoren – und ohne die vielen Helferinnen und Helfer? So betrachtet wäre der TSC ein Weiter lesen “Ehrungsabend beim TSC Neuendettelsau”

Chor der „Musikwelt Bokhyan“ aus Ansbach nach Garmisch eingeladen

Mit „Garmisch Saxophones“ gemeinsames Konzert gegeben

NEUENDETTELSAU/ANSBACH

Bei einem in Garmisch vielbeachteten Konzert wirkten neben den dortigen „Garmisch Saxophones“ auch der Chor der „Musikwelt Bokhyan“ aus Ansbach mit. Die Einladung war ein Gegenbesuch zu den Saxophonspielerinnen und -spielern, die vor geraumer Zeit in Neuendettelsau ein Konzert gaben. Der Musikwelt gehört neben Mitgliedern aus Ansbach auch eine stattliche Anzahl von Sängerinnen und Sängern aus Ortschaften im Verteilungsgebiet der Habewind News an. Das Weiter lesen “Chor der „Musikwelt Bokhyan“ aus Ansbach nach Garmisch eingeladen”