25 Jahre Herzsportgruppe des TSC Neuendettelsau

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Zum 25-jährigen Bestehen der Herzsportgruppe des TSC Neuendettelsau gönnten sich Teilnehmer, Übungsleiter und betreuende Ärzte einen Tagesausflug nach Ellingen und an den Brombachsee. Zusammen mit ihren Partnern und Familien erreichte die Gruppe am Vormittag die Anlage des Deutsch Orden Schlosses in Ellingen, in welchem sie an einer Führung teilnahm. Die milden Spätsommertemperaturen waren gerade richtig, so dass es sich die Teilnehmer trotz teilweise schwerer Herzerkrankungen zutrauen konnten, zu einem kleinen Abstecher mit gemütlichem Spaziergang zur Steinernen Rinne bei Höttingen zu fahren. Die Herzgruppenteilnehmer hatten für einen medizinischen Notfall die Sicherheit, dass sie durch ihre Handys mit den Ärzten und Übungsleitern vernetzt waren. Weiter ging es mit dem Bus nach Allmannsdorf an den Brombachsee. Der gleichnamige Trimaran wartete schon auf einen Teil der Ausflügler. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer wählte stattdessen die Möglichkeit nach Enderndorf zu wandern, um dort in das Schiff einzusteigen. Weniger als eine Stunde benötigten 22 Teilnehmer dafür. Ihre Fitness trotz Erkrankung schätzten sie so ein: „Wären wir durch die wöchentlichen sportlichen Übungsabende nicht so gut trainiert, hätten wir uns dieses Laufen von 5 Kilometern so nicht zugetraut und in dieser Zeit auch nicht geschafft.“ Der gemeinschaftliche Aspekt spielt in einer Herzgruppe eine wichtige Rolle: Beim gemeinsamen Sport miteinander reden, sich über die Erkrankung austauschen und vor allem viel lachen. Die Herzgruppe trifft sich jeweils mittwochs von 18:00–20:00 in der Dreifach-Turnhalle in Neuendettelsau. Blutdruck, Puls und andere medizinische Daten werden abgeklärt. Ein Übungsabend besteht immer  aus leichtem Ausdauertraining, Übungen mit verschiedensten Sportgeräten, Gymnastik, Ballspielen und auch Entspannung. Ziel für die Teilnehmer ist es zu lernen mit der neuen Situation einer Herzerkrankung umzugehen. Sie gewinnen neues Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit, so wie mehr Lebensqualität durch wieder gewonnene Selbstsicherheit und erhalten Anregungen für die Übertragbarkeit ins Alltagsleben. Wer mehr über die Herzgruppe des TSC Neuendettelsau erfahren möchte, der wende sich an Angelika und Klaus Hinterleitner, Tel. 09874-66888. Nach nun 25 Jahren ist es aber für die beiden Übungsleiter an der Zeit, die Arbeit mit der Herzgruppe in jüngere Hände zu übergeben. Wer Interesse an dieser verantwortungsvollen, aber sehr erfüllenden Aufgabe hat, kann sich gerne melden.

Foto: Klaus Hinterleitner

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.