7-jähriger Bub verursachte Verkehrsunfall – Vorfahrt missachtet

Heilsbronn: Am Dienstagabend (19.07.2022) fuhr ein 7-Jähriger mit seinem Fahrrad gegen das Fahrzeug einer 56-Jährigen. Der Junge verletzte sich hierbei leicht.
Gegen 19:15 Uhr war der Bub mit seinem Fahrrad den Heuweg in Richtung Nürnberger Straße unterwegs.Als der 7-Jährige dann über die Kreuzung Fürther Straße fuhr übersah er den von rechts kommenden PKW Opel Corsa der 56-Jährigen.
Die Frau reagierte sofort, leitete eine Vollbremsung ein und konnte einen Zusammenstoß mit dem Fahrrad jedoch nicht mehr verhindern. Der Junge fuhr ungebremst in die Fahrertüre des PKW und sprang beim Aufprall vom Rad. Hierbei verletzte er sich leicht am Fahrradrahmen.
Der Rettungsdienst untersuchte den 7-Jährigen vor Ort. Eine weitere medizinische Versorgung war nicht erforderlich.
Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn stellte sich dann heraus, dass die vorderen Bremsen des Fahrrades defekt waren und der Junge deshalb ungebremst in die Kreuzung einfuhr. Einen Fahrradhelm trug der Bub auch keinen.
Am PKW und am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online