Betriebsunfall

Heilsbronn – Mangelnde Absprache zwischen zwei Arbeitern war wohl die Ursache für einen Betriebsunfall, der sich am Mittwochfrüh gegen 4 Uhr in einer Fabrikationshalle in Heilsbronn ereignete. Die beiden 28 und 31 Jahre alten Männer wollten an einer Maschine einen Rollenwechsel durchführen. Dabei hielt der 31-Jährige die schwere Rolle an der darin befindlichen Welle, während der Jüngere bereits die Ableger, die die Rolle an der Welle greifen und vom Boden hochheben sollten, maschinell in Gang setzte. Weil sich seine rechte Hand dabei noch zwischen Welle und Ableger befand, wurde die Fingerkuppe des Mittelfingers abgetrennt. Der 28-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar