Einbruch in Reifenhandel – Täterfestnahme

ROTH. (1068) Wie mit den Meldungen 829 und 978 berichtet, war es in den vergangenen Monaten bereits zweimal zu einem Einbruch in einen Reifenhandel in Roth gekommen. Bei einem erneuten Einbruch in der betroffenen Filiale nahmen Polizeibeamte gestern (03.08.2020) einen 31-jährigen Mann auf frischer Tat fest. Ein Alarm hatte gegen 04:45 Uhr die Rother Polizei auf den Plan gerufen. Streifen der Polizeiinspektion umstellten das Gelände der betroffenen Reifenfiliale in der Allersberger Straße. Bei der anschließenden Durchsuchung des Gebäudes konnte ein 31-jähriger Mann im Büroraum der Reifenwerkstatt festgenommen werden. Vor Ort fanden die Beamten auch das mutmaßliche Tatwerkzeug des Einbrechers. Der hatte obendrein Rauschgift bei sich. Polizisten fanden bei der Durchsuchung des 31-Jährigen zwei Plastiktütchen mit Amfetamin. Für die Tatortarbeit wurden Beamte der Spurensicherung verständigt. Das Fachkommissariat für Einbruchsdelikte bei der Schwabacher Kriminalpolizei ermittelt gegen den Tatverdächtigen nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall sowie einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Ein besonderes Augenmerk richten die Beamten bei ihren Ermittlungen auf die Frage, ob der 31-Jährige auch für die beiden vorausgegangenen Einbrüche im Juni und Juli dieses Jahres verantwortlich ist.

Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online