Einbruch in Schule vereitelt – Zwei Täter entkamen der Polizei nur knapp

Neuendettelsau – Sonntagfrüh um 03.05 Uhr hörte ein Zeuge aus Richtung des Innenhofs der Grund- und Mittelschule Scheiben klirren. Außerdem konnte er einen Taschenlampenschein wahrnehmen. Er verständigte sofort die Polizei, die sogleich mit mehreren Streifen aus allen Richtung anrückte. Noch während die Beamten das Areal umstellten, bemerkten sie, wie zwei Täter vom Innenhof in Richtung des nebenliegenden Friedhofs flüchteten. Dabei überstiegen sie eine Mauer und rannten über den Friedhof in das Neubaugebiet Am Weingarten. Die polizeiliche Fahndung, die von einem Diensthund und einem Hubschrauber unterstützt wurde, verlief allerdings ohne Erfolg. Beim Übersteigen der Mauer verloren die Täter einen Rucksack. Dieser enthielt mehrere Einbruchsutensilien, darunter einen Zimmermannshammer.
Im Innenhof stellten die Beamten die eingeschlagene Scheibe einer Türe fest. Offenbar waren die Täter nicht ins Gebäude gelangt, sondern bereits vor dem Betreten gestört worden. Die beiden Personen waren dunkel gekleidet und trugen schwere Schuhe. Einer von ihnen wird als kräftig gebaut und ca. 180cm groß beschrieben. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 200 Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09872/97170.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.