In Schlangenlinien mit dem Fahrrad unterwegs

Neuendettelsau: Am Sonntagabend (21.06.2020) unterzogen Streifenbeamte der Polizeiinspektion Heilsbronn in der Bahnhofstraße 29 einen Fahrradfahrer einer Kontrolle. Der 63-jährige Radfahrer war vom Sternplatz gegen 21:20 Uhr in Richtung Bahnhof unterwegs, als die Beamten auf ihn aufmerksam wurden. Der Mann fuhr in Schlangenlinien den Fußweg entlang und wurde daher kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Bei einem Test mit dem Alkomaten bestätigte sich der Verdacht, was letztendlich zu einer Blutentnahme bei dem 63-Jährigen in einem Krankenhaus führte. Das Ergebnis der Blutuntersuchung steht noch aus. Den Mann wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Schulwegunfall – Radfahrer gestürzt und verletzt

Neuendettelsau: Am Dienstagmittag (16.06.2020) stieß ein 13-jähriger Fahrradfahrer mit einem PKW zusammen und verletzte sich hierbei leicht. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Der 13-Jährige war mit seinem Fahrrad auf dem Nachhauseweg von der Schule. Gegen 13:00 Uhr fuhr er in der Johann-Flierl-Straße und übersah den von rechts kommenden PKW, VW-Beetle einer 19- jährigen Mitschülerin und stieß mit deren Fahrzeug zusammen. Hierbei stürzte der 13-Jährige und verletzte sich am Arm. Mit einem Rettungsdienst wurde der Schüler zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Die 19-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn verständigten noch einen Erziehungsberechtigten des verletzten 13-Jährigen, der sich um seinen Sohn kümmerte.

Quelle: PI-Heilsbronn