Eine Bereicherung für die ganze Gemeinde

Elmar Ludwig spielt seit 40 Jahren die Orgel in Weißenbronn

WEISSENBRONN (Eig. Ber.) „Soli deo gloria ist ein Motto, das sich Johann Sebastian Bach gegeben und alle seine Werke damit gekennzeichnet hat. Soli deo gloria – allein Gott die Ehre! Dazu dient auch Ihr Orgelspiel, Herr Ludwig, und wenn wir Ihnen Dank sagen, dann verbinden wir das auch mit dem Dank an Gott, der Sie zu uns in die Gemeinde führte, um den Organistendienst zu übernehmen.“ Mit diesen Worten ehrte Ende September der Weißenbronner Pfarrer Friedrich Müller den Organisten der Gemeinde, Elmar Ludwig, der diesen Dienst seit 40 Jahren ausübt. Es war der Kirchweihsonntag, genauer gesagt der 28. September 1980, als Elmar Ludwig das erste Mal auf der Orgelbank der Weißenbronner St. Michaelskirche saß. Der damalige Gemeindepfarrer Christian Franz überredete ihn dazu. Franz unterrichtet, wie auch Elmar Ludwig, an der Hauptschule in Heilsbronn. „Eigentlich hätte ich mich danach gerne gleich wieder abgeseilt“, erzählt der Organist heute. Es lag wohl unter anderem an der Orgel, die damals in einem recht desolaten Zustand war. Aber auch die zeitliche Belastung spielte wohl eine Rolle. Doch es gab bald Unterstützung durch einen weiteren Organisten, so dass Elmar Ludwig blieb. Bald war er auch in der Gemeinde verwurzelt. Er heiratete, gründete eine Familie und baute in Weißenbronn ein Haus. Neben dem Dienst als Organist leitete der Jubilar 17 Jahre lange den Sängerbund Weißenbronn und 10 Jahre des Gesangverein im benachbarten Aich, das auch zur Kirchengemeinde Weißenbronn gehört. Darüber hinaus organisierte Elmar Ludwig Konzerte und musikalische Gottesdienste und übernahm Vertretungsdienste in weiteren Kirchen im Dekanat Windsbach, in Ansbach oder in der Kirche St. Martha in Nürnberg. Die Musik ist, unverkennbar, seine Leidenschaft. Pfarrer Friedrich Müller dankte dem langjährigen Organisten auch für sein Engagement in der Kirchengemeinde. Pfarrer Friedrich Müller betonte abschließend während der Ehrung im Kirchweihgottesdienst: „Ihr Mitdenken in vielerlei Hinsicht ist für uns ein großes Geschenk und für die Gemeinde ein ganz wichtige Bereicherung.“

Text + Fotos: G. Hießleitner / Sandra Bößenecker

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online