Fahren trotz Fahrverbots

Heilsbronn – Am Donnerstagvormittag wurde gegen 10 Uhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle

überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass für den Führerschein des Osteuropäers eine
Beschlagnahmeanordnung bei Polizeiinspektion Heilsbronn vorlag. Wegen eines Verkehrsdeliktes hätte
er den Führerschein für einen Monat abgeben müssen. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein
und erstatten nun Strafanzeige gegen den Fahrer wegen des Verstoßes gegen das wirksame
Fahrverbot. Seinen Wagen musste er natürlich stehen lassen.
Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar