Heilsbronner Musikanten – Ein verspäteter Rückblick auf das Vereinsjahr 2019

HEILSBRONN (Eig. Ber.) Zur Jahreshauptversammlung konnte der 1.Vorsitzende Herbert Heich neben zahlreichen Vereinsmitgliedern auch Altbürgermeister Walter Träger begrüßen. Im Rückblick des Vereinsvorsitzenden wurde von zahlreichen Auftritten, unter ihnen Geburtstagsständchen, der Heilsbronner Kirchweihumzug, der Blasmusikabend, 125 Jahre FFW Heilsbronn, Festumzüge und Frühschoppen, Karpfenlust, der Familientag der FFW Weiterndorf sowie das jährliche Schülervorspiel, berichtet. Eine zusätzliche Besonderheit im Januar 2019 war die Taktstockübergabe an den neuen Dirigenten Tobias Dorfner. Zudem gab es einige außermusikalische Veranstaltungen, an denen alle Mitglieder teilnehmen konnten, wie beispielsweise das Karpfenessen im Gasthaus Lutz in Bonnhof, ein Jugend-Ausflug zum Bowlen oder die Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Im November konnten alle aktiven Musiker einen schönen gemütlichen Abend zum 10-Jährigen Bestehen der Heilsbronner Musikanten genießen. Die Mitgliederzahl ist auf 168 Mitglieder gestiegen, davon sind 49 aktive Musiker. Mit Stolz informierte Herbert Heich die Mitgliederversammlung über den aktuellen Stand der musikalischen Ausbildung. Es werden Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Blasinstrumenten sowie am Schlagzeug ausgebildet. Der Bericht der Schatzmeisterin Bettina Weger war sehr umfangreich und wurde stellvertretend vom 1. Vorsitzenden vorgetragen. Der Verein konnte am Jahresende mit einem Plus abschließen, welches durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und zahlreiche Auftritte erreicht wurde. In seinem Rückblick auf das Jahr 2019 lobte Dirigent Tobias Dorfner die sehr gut absolvierten Auftritte. Hierbei erwähnte er besonders den gut gelungenen Blasmusikabend zum 10-jährigen Bestehen des Vereins. Die Probenarbeit ist effektiv und gut gestaltet und die aktiven Musiker sind mit viel Freude und Engagement dabei. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage konnten die Ehrungen langjähriger aktiver Musiker nicht wie geplant am Blasmusikabend stattfinden. So wurden die Ehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung vorgenommen. Für 10 Jahre aktives Musizieren bei den Heilsbronner Musikanten wurden Ronja Köhler, Klaus Schmidt und Hermann Wimmer geehrt. Peter Zehnder wurde für 30 Jahre geehrt. Eine besondere Ehrung für 60 Jahre aktives Musizieren beim Nordbayerischen Musikbund konnte Willi Schramm entgegen nehmen. Viele Jahre machte er Musik bei der Stadtkapelle Heilsbronn, wo er auch Vereinsvorsitzender war und Ehrenmitglied ist. Bei den Heilsbronner Musikanten ist er Gründungsmitglied sowie derzeit aktiver Musiker. Als Anerkennung erhielten alle Geehrten eine Ehrennadel und eine Urkunde des Nordbayerischen Musikbundes sowie einen Heilsbronn-Aktiv-Gutschein von den Musikanten. Am Ende der Versammlung bedankte sich Herbert Heich bei allen aktiven Musikerinnen und Musikern sowie bei allen passiven Vereinsmitgliedern für die ideelle und materielle Unterstützung.

Text + Fotos: Alexandra Weger-Schwab

Von links nach rechts: Klaus Schmidt, Willi Schramm und Hermann Wimmer.
Ehrung Willi Schramm für 60 Jahre aktives Musizieren beim Nordbayerischen Musikbund.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online