Kostspielige Dachrinnenreinigung

ROSSTAL. (922) Beamte der Polizeiinspektion Stein nahmen am Mittwoch (30.06.2021) drei Männer vorläufig fest. Sie stehen im Verdacht, als betrügerische Handwerker aufgetreten zu sein.

Am Vormittag erhielt ein Anwohner in Defersdorf (Lkrs. Fürth) unerwarteten Besuch von drei Männern. Sie boten dem Hausbesitzer an, seine Dachrinnen für einen Festpreis zu reinigen. Der Hausbesitzer ging darauf ein, woraufhin die Männer ihre Arbeiten durchführten.

Als es zur Bezahlung kommen sollte, forderten die Arbeiter nun einen Preis, der um ein Vielfaches höher als der zuvor vereinbarte war. Der Anwohner wähnte einen Betrugsversuch und verständigte die Polizei. Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Stein nahm sich der Sache an und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betruges ein.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor sog. Haustürgeschäften:
Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen scheinbar günstige Handwerkerleistungen angeboten werden. Das vermeintliche „Schnäppchen“ kann teure Folgen haben.
Lassen Sie sich entsprechende Angebote schriftlich vorlegen.

Seien Sie misstrauisch: Angebotene Dienstleistungen werden oft nicht bzw. nicht sachgemäß durchgeführt.
Kaufen oder unterschreiben Sie grundsätzlich niemals etwas an der Haustür.
Zahlen Sie nie per Vorauskasse. Unterschreiben oder bezahlen Sie nichts unter Zeitdruck.
Ziehen Sie im Zweifelsfall Personen Ihres Vertrauens (z.B. Nachbarn, Bekannte) hinzu oder verständigen nötigenfalls die Polizei.
Erstatten Sie umgehend Anzeige, wenn Sie Opfer einer solchen Straftat geworden sind. Sie unterstützen mit einer schnellen Mitteilung die Ermittlungsarbeit der Polizei. Quelle: PP-Mittetlfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online