Mittwochskino: Ballon

Hochspannende Geschichte

Die Story von Michael „Bully“ Herbigs Film „Ballon“ ist spannend, aber wirklich passiert und eigentlich legendär: 1979 beschließen im thüringischen Pößneck die beiden Familien Strelzyk und Wetzel, mit einem selbstgebauten Ballon aus der damals hermetisch abgeriegelten DDR in die BRD zu fliehen. Ein Wahnsinnsplan. Schon alleine, dass sie beim heimlichen Bau der insgesamt drei Ballons und beim ersten gescheiterten Fluchtversuch nicht erwischt werden, grenzt an ein Wunder. Als die Stasi ihnen schließlich auf die Spur kommt, setzen die Familien alles auf eine Karte.

Das Mittwochskino von Mission EineWelt zeigt „Ballon“ am 27. April 2022 um 19.30 Uhr im Otto-Kuhr-Saal (Hauptstraße 2 in Neuendettelsau). Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Foto: Studiocanal
Thomas Nagel, Medien- und Pressereferent
Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online