Mittwochskino Mission EineWelt: „Welcome to Sodom“ am 24. Oktober

Das Leben auf einer Elektroschrott-Deponie in Ghana

„Sodom“ nennt man den Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra, den nur jene betreten, die unbedingt müssen. Die Deponie von Agbogbloshie ist Endstation für Computer, Monitore und anderen Elektroschrott aus Europa und aller Welt. Rund 250.000 Tonnen ausrangierte Geräte aus einer weit entfernten, elektrifizierten unddigitalisierten Welt gelangen Jahr für Jahr hierher. Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom – dein Smartphone ist schon hier“ lässt hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die VerliererInnen der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Das Mittwochskino von Mission EineWelt zeigt den Film am 24. Oktober um 19:30 Uhr im Otto-Kuhr-Saal (Hauptstraße 2) in Neuendettelsau. Der Eintritt ist frei.

Foto: Mission EineWelt

Werbung: