Neuer Seelsorger für Neuendettelsau und Sachsen-Lichtenau

NEUENDETTELSAU

Pater Matthäus Ottenwälder (52) wird ab Herbst als Pfarradministrator die Pfarreien Neuendettelsau und Sachsen-Lichtenau betreuen. Der bisherige Pfarrer der beiden Gemeinden, Dekan Stephan Müller, wechselt – wie berichtet – zum 1. September nach Rom. Er wird Rektor des Internationalen Schönstattzentrums Belmonte. Pater Ottenwälder gehört der Kongregation „Servi Jesu et Mariae“ an und wurde im Jahr 2007 zum Priester geweiht. Er wird im Pfarrhaus in Neuendettelsau Wohnung nehmen. In seiner persönlichen Vorstellung im Pfarrbrief Neuendettelsau & Sachsen-Lichtenau schreibt Pater Ottenwälder auszugsweise folgendes: „Vor einigen Wochen bin ich gefragt worden, ob ich bereit wäre, als Pfarradministrator in die Nachfolge von Pfarrer Stephan Müller zu treten. Gerne möchte ich mich zur größeren Ehre Gottes in den Dienst nehmen lassen – und hier einige Lebensstationen von mir nennen: Ich wurde in Ellwangen/Jagst geboren und wuchs in Stimpfach, einer Dorfgemeinde in der Nähe von Ellwangen, auf einem Bauernhof auf. In meiner Familie habe ich als Kind vieles in Beziehung zu Gott erfahren. Ich hatte Eltern, die mir und meinen sieben Geschwistern den Glauben vorlebten. Ab meiner Erstkommunion war ich Ministrant. Als Jugendlicher leitete ich die Jugendarbeit in der Pfarrei, war Lektor und Pfarrgemeinderat. Diese Erfahrungen wurden der Same meiner Berufung zum Priester.“ Dieser besondere Ruf war für Pater Ottenwälder jedoch mit Umwegen belegt. Zunächst absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung mit Betriebswirtschaftslehre und war in einer großen amerikanischen Firma viele Jahre im Management tätig. Mit 38 Jahren stieg er aus, wie man das heute so nennt, und trat in die Kongregation „Servi Jesu et Mariae“ ein, das ist eine Gemeinschaft päpstlichen Rechts. Diese Ordensgemeinschaft lebt nach den Regeln des hl. Ignatius von Loyola. Nach Studium und Priesterweihe war Pater Ottenwälder in Antwerpen/Belgien und danach als Kaplan in Österreich tätig.

Text + Foto: Klemens Hoppe

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar