Polizeilicher Schusswaffengebrauch bei Festnahme eines psychisch auffälligen Mannes in Untermosbach – Haftantrag gegen Tatverdächtigen

FEUCHTWANGEN. (137) Wie mit Meldung 134 berichtet, kam es gestern (28.01.2020) im Wiesether Ortsteil Untermosbach zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch. Ein 24-jähriger Mann hatte zuvor Familienangehörige angegriffen und anschließend mit einem Traktor unter anderem mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei gerammt. Der durch den Schusswaffengebrauch verletzte 24-Jährige befindet sich derzeit weiterhin in ärztlicher Behandlung in einem Krankenhaus. Zwischenzeitlich hat die zuständige Staatsanwaltschaft in Ansbach gegen den Festgenommenen Haftantrag wegen versuchten Totschlags gestellt. Für die weitere Pressearbeit ist ab sofort die Staatsanwaltschaft Ansbach, Herr Leitender Oberstaatsanwalt Michael Schrotberger, zuständig. Presseauskünfte werden unter der Rufnummer 0981 58-251 gegeben.

Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online