Toller Erfolg für Jungunternehmerin

WASSERMUNGENAU

Die Eröffnungsfeier des Friseursalons war ein toller Erfolg. Mit 21 Jahren konnte die Jungunternehmerin Linda Braun, wie geplant am 20. Oktober, ihren kleinen aber feinen Friseursalon eröffnen. Insbesondere in den letzten Tagen vor der Eröffnung wurde von der ganzen Familie, inklusive Opa und Oma, bis spät in die Nacht gewerkelt, um den Eröffnungstermin realisieren zu können. Beim Erscheinen der ersten Gäste waren noch nicht alle Farben trocken, einige letzte Kleinigkeiten mussten auf die Schnelle improvisiert werden. Aus einem ungenutzten Kellerraum im elterlichen Wohnhaus entstand eine kleine und architektonische außergewöhnliche Wohlfühloase für Linda Brauns Kunden. Für das durchdachte Konzept mit dem behindertengerechten Eingangsbereich und genügend Tageslicht waren massive Erdbewegungen erforderlich. Der Entschluss, Praktisches in Verbindung mit dem optischen Eindruck in Einklang zu bringen, war eine echte Herausforderung. Die konsequente Umsetzung des angestrebten Umweltkonzeptes mit Fußbodenheizung und ausschließlich LED-Leuchtmittel im Innen- und Außenbereich brachte so manchen Handwerker ins Grübeln. Alle Probleme konnten aber bravourös gemeistert werden. Alle Mühen belohnten die zahlreich erschienenen Gäste mit anerkennender Zustimmung. Zeitweise mussten bei der Eröffnungsfeier die Gäste eng zusammenrücken. Mit Häppchen und Getränken fühlten sich alle willkommen und konnten sich einen Überblick des umfangreichen Angebotes der Friseurkunst und der Produkte verschaffen. Auch die Kleinsten der Gäste waren gut umsorgt. Mit Freude durfte Bürgermeister Werner Bäuerlein als Ehrengast (Bild) begrüßt werden, der die besten Glückwünsche der Stadt Abenberg für den Mut in die Selbstständigkeit überbrachte. Landrat Herbert Eckstein musste sich aus terminlichen Gründen entschuldigen, aber auch er übermittelte anerkennend viel Erfolg zum Start. Zum Ausklang am späten Nachmittag war dann der Terminkalender auch gut gefüllt. Nicht zuletzt dank der überzeugten Gäste, die neben dem Meisterbrief auch das Diplom zur Coloristin bestaunen konnten. Über allem steht das Motto „nur ein zufriedener Kunde ist auch ein guter und dauerhafter Kunde“. Am Ende des Tages freute sich die frischgebackene Unternehmerin riesig über die vielen Glückwünsche und einen gefüllten Geschenketisch. Trotz aller Freude über den Salon wird Linda aber auch ihre bisher betriebene Selbständigkeit als mobile Friseurin nicht vernachlässigen. Auch diese oft nicht mobilen Kunden sind ihr ans Herz gewachsen und sehr wichtig. Nur über sie konnte der Salon letztendlich verwirklicht werden. Der terminlich sehr eng gesetzte Zeitrahmen, von der Idee bis zur Eröffnung, wäre ohne Unterstützung aller beteiligten Handwerker kaum zu realisieren gewesen. Dafür ein herzliches Dankeschön! Auch gilt der Dank einer verständnisvollen Nachbarschaft, die durch die baulichen Maßnahmen das ein oder andere mal doch unabdingbar belästigt wurden.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar