Verkehrsunfälle aufgrund Straßenglätte

Montagfrüh kam es im Bereich der Polizeiinspektion Heilsbronn aufgrund von Straßenglätte zu mehreren Verkehrsunfällen. Dabei wurde gegen 06.00 Uhr ein 45-jähriger Pkw-Fahrer leicht verletzt, als er in Heilsbronn auf der Staatsstraße 2410 im Bereich der Weihersmühle auf einer überfrorenen Fahrbahnstelle die Kontrolle über seinen Mercedes Vito verlor. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und rollte in einen Bach, wo er auf dem Dach zum Liegen kam. Da der Fahrer über Schmerzen im Rücken und an den Handgelenken klagte, wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden am Fahrzeug wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Gegen 05.30 Uhr war bereits ein 42-Jähriger mit seinem Pkw auf der B 14 zwischen Katterbach und Wicklesgreuth verunglückt. Er hatte mit seinem Mercedes zum Überholen ausscheren wollen und war wegen Glatteis ins Schleudern geraten. Der Wagen fuhr zunächst links gegen die Leitplanke, wurde von dieser abgeleitet und kam schließlich im rechten Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.
 

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar