196 Schüler pflanzten 550 Bäume im Stadtgebiet Heilsbronn

Baumpflanzaktion mit den Grundschulen Heilsbronn und Bürglein

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

Vom 7. bis 9. November fand im Stadtgebiet Heilsbronn eine Pflanzaktion statt. 196 Schüler der 3. und 4. Klassen aus den Grundschulen Heilsbronn und Bürglein setzten insgesamt 550 Buchen im Stadtwald, Hinterer Lämmerberg und am Görgelesgraben in Bürglein.

Die eingezäunten Bereiche sollten bereits 2021 bepflanzt werden, durch Corona musste die Aktion leider in letzter Minute abgesagt werden.

Jeder Schüler hat es geschafft drei Pflanzen zu setzen. Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer rief die Aktion ins Leben und bedankte sich bei den fleißigen Schülern, Lehrern und für die Unterstützung durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach sowie für die Organisation durch die beiden Grundschulen. Revierförster Herr de Hasque betonte nochmals, wie wichtig ein nachhaltiger Waldumbau ist. Der Heilsbronner Kommunalwald wird ausschließlich nach nachhaltigen Grundsätzen bewirtschaftet, mit dem Ziel einen gesunden Mischwald zu entwickeln.

Wir möchten Heilsbronner Kindern die Möglichkeit bieten sich für klimastabile Wälder einzusetzen.

Foto: Stefan Winner

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online