Aktive Innenstadtbelebung durch Geschäftserweiterung in Heilsbronn

Secondhand-Laden „Atelier“ vergrößert sich und geht Kooperation mit Textil-Recycling-Startup „Turns“ ein

HEILSBRONN (Eig. Ber.): In Zeiten von Geschäftsaufgaben und verwaisten Innenstädten eine positive Nachricht aus Heilsbronn: Regina Weickmann und ihr Team des kleinen und feinen Secondhand-Ladens „Atelier“ in der Heilsbronner Innenstadt erweitern im Februar das Angebot, indem sie im gleichen Haus (Hauptstraße 9) in ein größeres Ladengeschäft umziehen.

Nachhaltige Secondhand Mode liegt im Trend, und so hat auch im Atelier die Kundenfrequenz und die Nachfrage in den letzten Monaten stetig zugenommen, erklärt Regina Weickmann. Weiterhin möchte sie hochwertige und gut erhaltene Secondhand Kleidung für Frauen sowie Neuware von kleinen regionalen Unternehmen in bester Bioqualität anbieten – und das braucht Platz. Weitere Zukunftspläne: Die interessante Kooperation mit dem Altkleider-Recycling-Startup „Turns“ aus Heilsbronn/Ansbach, das im Atelier sein Büro einrichten wird. Somit könnte das Heilsbronner Atelier als erster Laden den textilen Kreislauf schließen. Turns recycelt Altkleider und stellt aus den gemischten Stoffen neue Waren her, aktuell Mützen und Schals. Bisher gibt es zwar recycelte Kleidung, aber nur aus reiner Baumwolle oder z.B. aus PET Flaschen. Durch das Recycling von gemischtem Material können die Rohstoffe in Deutschland bleiben und ressourcenschonend weiterverarbeitet werden.

Weitere Infos, auch zur geplanten Eröffnung am 10. Februar: www.atelier-heilsbronn.de
Die Öffnungszeiten sind:
Di 9 – 12:30 Uhr, Mi 9 – 12:30 Uhr, Do 9 – 14 Uhr und 16 – 19 Uhr, Fr 9 – 12:30 Uhr und 14 – 17 Uhr.

Foto: Privat

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online