Arbeiter erlitt Stromschlag

DIETENHOFEN – Glück im Unglück hatte ein 24 Jahre alter Arbeiter einer Firma in Dietenhofen, als er bei Montagearbeiten am Freitagmorgen kurz nach fünf Uhr einen Stromschlag erlitt und dabei glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.

Der 24-jährige führte nach ersten Ermittlungen sachgerecht Arbeiten an einer Kunststoffteile pressenden Maschine durch. Die Maschine war dabei mit 230 Volt Betriebsspannung eingeschaltet. Unter einer scharfkantigen Verblendung lag ein an der Isolierung beschädigtes und für den Arbeiter nicht sichtbares stromführendes Kabel. Bei der Berührung mit einem stromführenden Metallteil erhielt der 24-jährige einen Stromschlag. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar