Asbestplatten und Müll im Wald entsorgt – Zeugen gesucht

Heilsbronn: Im Zeitraum vom 16.07.2020 (DO) bis 17.07.2020 (FR) haben unbekannte Täter gefährlichen Abfall und Schuttreste in einem Waldstück abgeladen. Die Polizeiinspektion Heilsbronn ermittelt. Unbekannte hatten zwischen der Verbindungsstraße von Heilsbronn nach Gottmannsdorf, unweit der Solaranlage, zahlreiche große Asbestplatten, Reste von Holzplatten und Blechreste entsorgt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stammen die illegal entsorgten Gegenstände von einer aktuellen Dacherneuerung, da die Blechreste der Dacheindeckung noch „neu“ waren. Auf den Asbestplatten wurde starker Moosbewuchs festgestellt. Die aufgefundenen Blechreste lassen darauf schließen, dass das neue Dach grau ist und es sich bei der Dachform um eine so genannte Pfannenoptik handeln könnte. Aufgrund der entsorgten Menge wird nach derzeitigen Stand der Ermittlungen davon ausgegangen, dass die 12 entsorgten Asbestplatten und der Schutt mittels Klein-LKW oder Anhänger mit Kippfunktion dorthin verbracht wurden. Die Polizeiinspektion Heilsbronn bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben sich unter der Rufnummer 09872/9717-0 zu melden.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online