Verstoß gegen 0,5-Promille-Grenze – Fahrverbot droht

Windsbach: Am frühen Dienstagabend (21.07.2020) unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn einen PKW Fahrer einer Verkehrskontrolle und stellten Alkoholgeruch fest. Gegen 17:10 Uhr war ein 59-Jähriger in Ismannsdorf mit seinem VW Touran fahrend angetroffen und einer Kontrolle unterzogen worden. Da die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen hatten und der Verdacht sich bei dem Test mit dem Handalkomaten bestätigte, wurde ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der 59-jährige Fahrzeugführer wird nun mit einer Geldstrafe und einem Fahrverbot rechnen müssen.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online