Auffahrunfall mit hohem Sachschaden – weiterer Unfall wegen Unachtsamkeit

Neuendettelsau: Am Montagnachmittag (30.11.2020) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2410.
Gegen 17:15 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit seinem PKW Opel auf den Wagen eines 60-Jährigen auf, der gerade dabei war, von der Staatsstraße auf die Autobahn zu fahren. Offensichtlich hatte der 19-jährige PKW-Lenker nicht genug Abstand zum vorausfahrenden BMW des 60-jährigen Mannes, weshalb es zum Auffahrunfall kam.
Herumfliegende Fahrzeugteile beschädigten zudem noch den PKW VW einer entgegen kommenden 31-jährigen Frau. Glücklicherweise wurde dem ersten Anschein niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro beziffert. Aufgrund des Unfalls stockte der Verkehr, was einem 45-jährigen PKW-Lenker zum Verhängnis wurde. Dieser hatte die wartenden Fahrzeuge an der Unfallstelle zu spät bemerkt und fuhr auf den PKW eines ebenfalls 60-jährigen Mannes auf. Auch hier kam es zu keinen Personenschaden.
Der entstandene Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online