Ausflug zum Lern- und Erlebnishof

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)
Der Elternbeirat der integrativen Kindertagesstätte „Bunte Oase“ ermöglichte den Kindern einen ganz besonderen Ausflug zum Lern- und Erlebnishof Fischer in Bernhardswinden.
Tanja Fischer, die Hofherrin nahm die Familiengruppe freundlich in Empfang. Nach ein paar einführenden Worten konnte der erlebnisreiche Nachmittag starten. Die Kinder lernten, dass ein Schaf bis zu 4 kg Wolle trägt und durften sich aus einem Stück eingefärbter Wolle eine Klangfilzkugel basteln. Deutlich wilder hingegen ging es in der „Strohburg“ zu, wo Rennen, Springen, Klettern und Verstecken für große Freude sorgten. Bevor es in die Trink- und Essenpause, mit selbst hergestellter Butter ging, wurde sogar noch für eine kurze Fahrt mit dem Traktor gesorgt, wo sich selbst die Kleinsten, ganz hoch oben, wie die Größten fühlen durften.
Was auf keinem Erlebnishof fehlen darf sind natürlich die Tiere. Diese waren für die meisten Kinder das absolute Highlight. Vom Ponyreiten, Eselführen, bis hin zum Kuscheln mit dem flauschigen Kaninchen „Zuckerwatte“, das seinem Namen alle Ehre machte, war einiges geboten. Auf enge Tuchfühlung mit den Tieren ging es bei der Fütterung in den Gehegen und im Stall. Kichernd und neugierig ließen sich die Kinder das Futter von Schafen und Ziegen aus ihren Händen schlecken. Doch nicht nur kleine Tiere wurden gefüttert, nein, die Kinder wagten sich ohne Scheu an die doch sehr großen Rinder heran und ließen das Futter, wie von der Bäuerin gezeigt, aus ihren Händen in die Mäuler rieseln.
Es war ein rundum gelungener Ausflug, der augenscheinlich nicht nur die Kinder begeisterte.
Text + Foto: Silke Budde

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online