Außergewöhnliches Jubiläum in Merkendorf

MERKENDORF (Eig. Ber.)
Seit 25 Jahren verbringt Familie Widera aus Ennepetal in NRW ihren Sommerurlaub in der Ferienwohnung Heidi bei Familie Edelhäuser in Merkendorf – und war schon 30 mal hier zu Gast. 1. Bürgermeister Stefan Bach nutzte gerne die Gelegenheit, Familie Widera persönlich zu begrüßen. Er überreichte eine kleine Aufmerksamkeit der Stadt Merkendorf zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum.
In einer heiteren und gelösten Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen wurde über so manches Erlebnis der Urlauber geplaudert. Auf die Frage von Bürgermeister Bach, was ihnen denn so besonders an Merkendorf gefalle, meinte Familie Widera: „Neben der tollen Wohnung und den ebensolchen Gastgebern vor allem die Ruhe, das gut ausgebaute Radwegenetz, und die zentrale Lage, weil man von hier aus viele interessante Ziele erreichen kann! Wir entdecken jedes Jahr wieder etwas Neues und waren bestimmt nicht zum letzten Mal hier…!“
Die rund 450 km Autofahrt nehmen sie gerne in Kauf und freuen sich jedes Mal sehr, weil sie wissen, dass sie in der geräumigen und gut eingerichteten Ferienwohnung sehr gut aufgehoben sind. Die in den vielen Jahren zu Freunden gewordenen Gastgeber bereiten ihnen immer einen sehr herzlichen Empfang.
Hervorzuheben sind die beliebten gemeinsamen Abende in lauer Sommernacht mit Grillen und guter Unterhaltung. In dem dreiwöchigen Urlaub werden auch traditionell feste Ziele besucht. Kulturelle Veranstaltungen, Brückencenter Ansbach, Weißenburg, Gunzenhausen, die mittelalterlichen Städte Rothenburg, Dinkelsbühl und auch Nürnberg stehen auf dem Programm.
Auf dem Foto von links: Gastgeber Günter Edelhäuser, Gabi Widera, Tochter Lena Widera, Axel Widera, Bürgermeister Stefan Bach und Gastgeberin Heidi Edelhäuser.
Foto: Privat

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online