AWO Heilsbronn 50 Jahre jung

HEILSBRONN (Eig. Ber.)

50 Jahre AWO Heilsbronn – ein Grund inne zu halten, ein Grund Danke zu sagen. „Danke an alle, die den Ortsverein in all den Jahren zu dem gemacht haben, was er heute ist“ – mit diesen Worten konnte Ortsvorsitzender Ludger Lütkehermölle in der mit fast 200 Festgästen gut besetzten Hohenzollernhalle die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der AWO OV Heilsbronn eröffnen. Ebenfalls konnte er die zahlreichen Vertreter aus Politik, Wirtschaft, den AWO Dachverbänden und die vielen Vertreter der erschienenen Gastvereine willkommen heißen. In seiner Begrüßung ging er auf die wechselvolle Geschichte des Vereins und das unermüdliche Wirken vieler Vorstände und deren Helfer ein. Der Verein stellt sich mit einem Altersdurchschnitt von nur 57 Jahren als aktiver Verein mit gesunder Mitgliederstruktur dar. Auf den umfangreichen Jahresplan (im Jahr 2011 konnten 17 Veranstaltungen mit über 800 Teilnehmern registriert werden) gingen sowohl 1. Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer, Landrat Dr. Jürgen Ludwig wie auch die Vertreter des Bezirks- bzw. des Kreisverbandes der AWO, die Vorsitzenden Rudolf Schober und Peter Sauer, mit lobenden Worten ein. Auch der Landesvorsitzende und MdL, Dr. Thomas Beyer, wies in seiner Festrede auf die sozialen Aufgaben der AWO, ihren Ursprung in der Gründungsidee von Marie Juchacz und den festen Verbund der AWO Heilsbronn mit der Heilsbronner Wirtschaft und der Kommune hin. Bei der schwungvollen musikalischen Gestaltung des Festes konnte sich die AWO auf die Heilsbronner Musikanten und die Liederfreunde Heilsbronn verlassen. Eine tolle Einlage der AWO-Heilsbronner Laienschauspielerinnen (Petra Vogel, Elfie Klaudtky und Angelika Rummel) mit einem Sketch zu den 50 Jahren brachte Farbe in die Veranstaltung. In seinem geistlichen Wort konnte Pfr. Karl Grünwald für die Heilsbronner Pfarreien auf das Leitmotiv „Inne halten und Danke sagen“ zurückgreifen und dem Ortverein weiterhin alles Gute und viele große und kleine Helfer wünschen. Bei den anstehenden Ehrungen konnten für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt werden: Margarete Klawon, Emma Popp, Erna Körner, Irma Wening und Gerda Rössl. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Richard Koch geehrt. Eine Ehrung für 30-jährige Mitgliedschaft erhielten Willi Rühl, Maria Lehmann-Völker, Erna Baumeister (Reiseleiterin), Gerda Thumshirn (2. Vorsitzende). Über die Ehrung für 35 Jahre Mitgliedschaft konnten sich Werner Bock und Monika Großmann freuen. Werner Weissfloch erhielt Nadel, Urkunde und Geschenk für 40-jährige Mitgliedschaft. Zur Ehrung für seine besonderen Leistungen erhielt Ehrenvorsitzender Michael Baumeister die silberne Ehrennadel des Bezirksverbandes. Vom Kreisverband erhielt er die kupferne Ehrenurkunde und der Ortsverein Heilsbronn rundete die Ehrung mit einem Geschenk ab.

Foto: Privat

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar