Bei Holzarbeiten im Wald verletzt

Lichtenau: Am Mittwochmittag (03.03.2021) verletzte sich ein 44-Jähriger bei Baumfällarbeiten im Gemeindeteil Fischbach. Er wurde ins Krankenhaus verbracht.
Gegen 14:30 Uhr befand sich der 44-jährige Mann in seinem Wald und war dabei, einen frisch gefällten Baum zu zersägen. Hierbei spaltete sich der Stamm und traf den Waldbesitzer am Schienbein.
Über die Integrierte Leitstelle der Stadt Ansbach wurde die Polizeiinspektion Heilsbronn verständigt und zum Unfallort hinzugezogen.
Vor Ort überprüften die Beamten, ob möglicherweise eine technische Ursache an der Säge oder ein Fremdverschulden in Frage kommen könnte. Beides bestätigte sich nicht.
Der Rettungsdienst verbrachte den Mann mit einem gebrochenen Schienbein ins Krankenhaus. Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online