Bei Verkehrskontrollen mehrere Verstöße festgestellt

HEILSBRONN – Bei einer mehrstündigen Kontrollaktion am vergangenen Sonntag auf der Bundesstraße 14 bei

Heilsbronn stellten Beamte der örtlichen Polizei insgesamt 23 Verstöße fest. Kontrolliert wurden dabei rund 100 PKW und Krafträder. In einem Fall wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Bei den anderen Verstößen handelte es sich in drei Fällen um Erlöschen der Betriebserlaubnis, weil die Fahrer widerrechtlich technische Veränderungen an ihren Fahrzeugen vorgenommen hatten, infolge dessen die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigt war, in einem weiteren Fall verfügte der Fahrer eines Kraftrades nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis. Bei den übrigen Verstößen handelte es sich um festgestellte, nicht gravierende Fahrzeugmängel, nicht mitgeführte Unterlagen oder geringfügige Verkehrsverstöße, die mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden konnten.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar