Beim Überholvorgang verunglückt

PETERSAURACH – Erst im letzten Augenblick erkannte ein 20 Jahre alter Autofahrer bei einem Überholmanöver einen entgegenkommenden PKW und konnte einen folgenschweren Frontalzusammenstoß gerade noch verhindern. Der 20-jährige war am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr auf der Bundesstraße 14 nahe Petersaurach in Richtung Ansbach unterwegs als er in einem Waldstück bei Kilometer 1,8 zum Überholen eines vorausfahrenden Sattelzuges ansetzte. Nachdem er den Gegenverkehr im letzten Moment erkannte und den Überholvorgang abbrach, touchierte er leicht die hintere linke Ecke des Sattelaufliegers. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte in die Leitplanken. Der 20-jährige und seine 47 Jahre alte Mitfahrerin blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar